Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Dieses bescheuerte Herz - Lenny (Elyas M'Barek) steht...Seite
Dieses bescheuerte Herz - Lenny (Elyas M'Barek) steht David (Philip Noah Schwarz) in allen Lebenslagen zur Seite
© Constantin Film / Jürgen Olczyk

Star-Kino am Start

Neue Filme mit Elyas M’Barek, Matthias Schweighöfer, Til Schweiger und Karoline Herfurth

In ihrer fünften und letzten Sitzung dieses Jahres hat die Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung der Filmförderungsanstalt (FFA) insgesamt 3,4 Millionen Euro bewilligt. Der Kinostart von zwölf Filmen wird mit knapp 2,0 Millionen Euro Verleihförderung und Medialeistungen in Höhe von 900 000 Euro unterstützt – darunter die neuesten Produktionen mit Elyas M’Barek, Til Schweiger, Matthias Schweighöfer und Karoline Herfurth. Die Herausbringung von 13 Filmen auf DVD & Blu-ray Disc und über Video on Demand-Dienste wird mit 582 000 Euro gefördert. Eine gemeinsame Werbemaßnahme von Videothekaren erhält eine Förderung in Höhe vom knapp 40 000 Euro.

Aktuell begeistert Elyas M’Barek als Lehrer Zeki Müller ein Millionenpublikum – und pünktlich zu Weihnachten kommt der "Fack ju Göhte"-Star mit einem weiteren Film in die Kinos: "Dieses bescheuerte Herz" von Marc Rothemund ("Mein Blind Date mit dem Leben") erzählt die Geschichte einer Freundschaft zwischen einem sorgenfreien jungen Mann auf der Überholspur und einem herzkranken Teenager. Die Tragikomödie startet mit Förderung der FFA bundesweit am 21. Dezember.

Eine Verleihförderung erhält unter anderem auch "Hot Dog", eine Buddy-Komödie mit Til Schweiger und Matthias Schweighöfer als ungleiches Ermittler-Duo, das gemeinsam die entführte Tochter eines Botschafters retten soll (Kinostart: 18. Januar 2018). Zudem fördert die Kommission die Herausbringung des Familienfilms "Die kleine Hexe", die erste Realverfilmung des gleichnamigen Kinderbuchklassikers von Otfried Preußler. Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) und ihr sprechender Rabe Abraxas fliegen ab Anfang Februar 2018 über die Kinoleinwände.

Bei der Videoförderung wird unter anderem die Herausbringung des Pferdeabenteuers "Ostwind - Aufbruch nach Ora" unterstützt – Videostart ist in zwei Wochen, am 7. Dezember.

Insgesamt lagen der Kommission 41 Anträge vor. Die nächste Sitzung der Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung ist am 11. Januar 2018.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.