Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Papst Franziskus
Papst Franziskus
© BANG Showbiz

Papst Franziskus und spannendes Genre-Kino auf der Leinwand

FFA vergibt 1,8 Millionen Euro für elf Projekte

In ihrer zweiten Sitzung des Jahres hat die Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung der Filmförderungsanstalt (FFA) insgesamt 1,8 Millionen Euro bewilligt. Der Kinostart von sechs Filmen wird mit 580 000 Euro Verleihförderung und Medialeistungen in Höhe von 900.000 Euro unterstützt. Für die Herausbringung von fünf Filmen auf DVD & Blu-ray und über Video on Demand-Dienste stehen 331 000 Euro Förderung zur Verfügung.

Wim Wenders' neuer Dokumentarfilm "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes", der gerade seine Premiere in Cannes feiert, ist ab dem 14. Juni mit FFA-Unterstützung auch im Kino zu sehen. Hochspannung auf der Leinwand verspricht ab dem am 11. Oktober "Abgeschnitten", ein neuer Thriller von Christian Alvart ("Steig. Nicht. Aus!"). Zu den weiteren Projekten mit Verleihförderung gehören die Jugendkomödie "Meine teuflisch gute Freundin" (Kinostart: 28. Juni 2018), Wes Anderson's Animationsfilm "Isle of Dogs - Ataris Reise" (Kinostart: 10. Mai 2018) sowie die beiden Dokumentarfilme "Auf der Jagd - Wem gehört die Natur?" (Kinostart 10. Mai 2018) und "Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten" (Kinostart 31. Januar 2019), eine Kino-Adaption der Kinder-Wissenssendung.

Eine Videoförderung erhalten unter anderem Fatih Akin's preisgekröntes NSU-Drama "Aus dem Nichts" und "Bullyparade - Der Film", über den sich bereits rund 1,9 Millionen Kinozuschauer amüsiert haben.

Die nächste Sitzung der Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung findet am 27. Juni 2018 statt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.