Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Charlize Theron wird sexuell belästigt

Rolle in Film über Fox News-Skandal

Megyn Kelly war eines der prominentesten Gesichter des Fernsehkanals Fox News. Die ehemalige Rechtsanwältin arbeitete über zehn Jahre bei dem Sender und wurde ein Star mit ihrer Serie "The Kelly Files". Als im Juli 2016 ihre Senderkollegin Gretchen Carlson einen Monat, nachdem sie von Fox entlassen worden war, ihren ehemaligen Sender wegen sexueller Diskriminierung verklagte und Senderchef Roger Ailes beschuldigte, sich an ihr gerächt zu haben, weil sie ihm nicht sexuell zu Willen gewesen sei, sprang ihr unter anderem Kelly bei.

Die Journalistin erklärte, auch sie sei im Jahr 2006 sechs Monate lang von Ailes belästigt worden, der unter anderem versucht habe, sie zu küssen. Als sie sich wehrte, habe der Senderchef gefagt: "Wann läuft dein Vertrag aus?" Sie habe sich bei ihrem Vorgesetzten beschwert, woraufhin die Annährungsversuche aufgehört hätten. Ailes musste im Juli 2016 seinen Posten räumen und verstarb im Mai 2017. Die Vorwürfe mehrerer Senderangestellten bestritt er bis zuletzt. Megyn Kelly wechselte im selben Jahr von Fox zu NBC News.

Diesen Medienskandal will laut "The Hollywood Reporter" ein Spielfilm von Annapurna Pictures zum Gegenstand machen, in welchem Charlize Theron die Rolle von Kelly spielen wird. Charles Rudolph ("The Big Short") hat das Drehbuch geschrieben.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.