Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Der Vorname - Ein Abendessen läuft aus dem Ruder:...Uhse)
Der Vorname - Ein Abendessen läuft aus dem Ruder: René (Justus von Dohnányi), Stephan (Christoph Maria Herbst), Elisabeth (Caroline Peters), Thomas (Florian David Fitz) und Anna (Janina Uhse)
© Constantin Film

Hitzige Diskussionen im Herbst, frische Luft nach Weihnachten

Über 3 Millionen Euro für Verleih- und Videoförderung

In ihrer fünften Sitzung dieses Jahres hat die Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung der Filmförderungsanstalt (FFA) insgesamt 3,0 Millionen Euro bewilligt. Der Kinostart von sieben Filmen wird mit 1,6 Millionen Euro Verleihförderung und Medialeistungen in Höhe von 800 000 Euro unterstützt – darunter die neuesten Produktionen von Caroline Link, Sönke Wortmann und Florian Henckel von Donnersmarck. Die Herausbringung von 16 Filmen auf Disc und über Video-on-Demand-Dienste wird mit 570 000 Euro gefördert.

Was passiert, wenn man sein Kind "Adolf" nennen will? "Der Vorname", die neue und wortgewaltige Komödie von Sönke Wortmann, sorgt im Herbst für hitzige Diskussionen auf der Kinoleinwand. Der Film mit hochkarätiger Besetzung und vielen Pointen startet im Verleih von Constantin Film mit Förderung der FFA bundesweit am 18. Oktober. Spätestens kurz nach Weihnachten wird in den Kinos dann ordentlich "durchgelüftet": Die Verfilmung von Hape Kerkeling's autobiografischem Bestseller "Der Junge muss an die frische Luft" unter der Regie von Oscar-Preisträgerin Caroline Link wird mit FFA-Unterstützung am 27. Dezember von Warner Bros. in die Kinos gebracht.

Eine Verleihförderung erhält unter anderem auch "Werk ohne Autor" von Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck, den The Walt Disney Company am 3. Oktober in die Lichtspielhäuser bringen, sowie die deutsch-österreichische Bestseller-Verfilmung "Der Trafikant" am 1. November im Verleih der Tobis Film.

Bei der Videoförderung wird unter anderem die Herausbringung des Publikumslieblings "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" unterstützt – Videostart des mit über 1,6 Millionen Besuchern erfolgreichsten deutschen Films des ersten Kinohalbjahres 2018 ist am 22. November.

Insgesamt lagen der Kommission 48 Anträge vor. Die nächste Sitzung der Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung ist am 14. November 2018.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.