Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Berlinale 2019 Generation ändert Programm

Podiumsdiskussion mit "2040"-Regisseur Damon Gameau

Die Berlinale hat folgende Ergänzungen und Änderungen für das diesjährige Programm von Generation bekannt gegeben:

Wortveranstaltung:

"2040 - Telling New Stories About Our Future"
Montag, 11. Februar 2019, 18 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr)
Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin
Eintritt frei, Veranstaltung in englischer Sprache.

Anlässlich der Vorführung des Dokumentarfilms "2040", der im Rahmen von Generation seine Weltpremiere feiert, findet eine Podiumsdiskussion mit Regisseur Damon Gameau und Experten aus Film, Kultur, Wissenschaft und Politik statt. Gemeinsam erörtern sie die Möglichkeiten und Chancen verantwortungsvollen Handelns angesichts des Klimawandels, der als aktuell drängendstes Thema der Menschheit weltweit Gegenstand intensiver Diskussionen ist.

____________________________________________________________

Zusatzvorführung Generation Kplus:

"2040"
von Damon Gameau
Australien
Freitag, 15. Februar 2019, 17:30 Uhr CinemaxX 1, Voxstraße 1, 10785 Berlin
Ticketreservierungen für Gruppen ab sechs Personen sind ab sofort über die Generation-Gruppentickethotline verfügbar. Kauftickets online oder an allen Vorverkaufsstellen der Berlinale erhältlich.

Wie könnte eine lebenswerte Zukunft im Jahr 2040 aussehen? Der preisgekrönte australische Regisseur Damon Gameau geht in seinem Film "2040" (Generation Kplus) genau dieser Frage nach und zeichnet, entgegen der landläufigen dystopischen Manier, eine andere, positivere Zukunftsvision.

____________________________________________________________

Programmänderung Generation 14plus:

Leider müssen die vier Vorführungen von "Shao nian de ni" von Derek Kwok-cheung Tsang im Programm Generation 14plus am 11., 14., 16. und 17. Februar ausfallen.
Generation bietet stattdessen die folgenden Vorführungen an:

Cross Section Berlinale Panorama:

"37 Seconds"
von HIKARI
Japan
Montag, 11. Februar 2019, 17:30 Uhr
Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin

Die 23-jährige Yuma sitzt wegen einer Zerebralparese im Rollstuhl, einen Zeichenstift kann die Manga-Künstlerin aber halten. Auf dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben, weg von der überbehütenden Mutter, stolpert sie über Manga-Pornos. Humor- und liebevoll erzählt Regisseurin HIKARI von einer ungewöhnlichen Selbstfindung, in künstlerischer, körperlicher und familiärer Hinsicht.
Generation 14plus:

"Rekonstruktion Utøya"
von Carl Javér
Schweden
Donnerstag, 14. Februar 2019, 15:30 Uhr
Zoo Palast 1, Hardenbergstraße 29A, 10623 Berlin

Vier Jugendliche rekonstruieren in einer performativen Auseinandersetzung, wie sie im Sommer 2011 den Amoklauf auf der norwegischen Insel überlebten. Ein bewegender Dokumentarfilm über die gemeinsame Bewältigung eines Traumas und das Finden neuer Hoffnung. Der Filmwurde kürzlich beim Schwedischen Filmpreis Guldbagge für die beste Regie sowie als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Sondervorführungen eines Preisträgerfilms Generation 14plus: Samstag, 16. Februar 2019, 15:30 Uhr CinemaxX 1, Voxstraße 1, 10785 Berlin

Sondervorführungen eines Preisträgerfilms Generation 14plus: Sonntag, 17. Februar 2019, 20:00 Uhr Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.