Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Die Gewinner des Panorama Publikums-Preises für den...Daito
Die Gewinner des Panorama Publikums-Preises für den Besten Spielfilm: 37 Seconds - Misuzu Kanno, Mei Kayama, HIKARI und Shunsuke Daito
© Brigitte Dummer

Berlinale 2019: Panorama Publikumspreise für "37 Seconds" und "Talking About Trees"

Verleihung am Sonntag

Das Publikum hat abgestimmt: Der 21. Panorama Publikums-Preis für den besten Spielfilm geht an "37 Seconds". Bei den Panorama Dokumenten gewinnt "Talking About Trees". Der Preis wird von der Berlinale-Sektion Panorama gemeinsam mit radioeins und dem rbb Fernsehen (Rundfunk Berlin-Brandenburg) verliehen.

Die 23-jährige Yuma sitzt wegen einer Zerebralparese im Rollstuhl, einen Zeichenstift kann die Manga-Künstlerin aber halten. Auf dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben, weg von der überbehütenden Mutter, stolpert sie über Manga-Pornos. Die Regisseurin HIKARI studierte Film- und Fernsehproduktion an der University of Southern California in Los Angeles. Mit ihren Kurzfilmen hat sie auf Festivals zahlreiche Preise gewonnen. "37 Seconds" ist ihr Langfilmdebut.

Beim Versuch, im Sudan ein altes Kino wiederzubeleben, stoßen in "Talking About Trees" vier Freunde auf unüberwindbare Widerstände. Der Film, in dessen Zentrum die Geschichte des sudanesischen Kinos steht, wirft auch ein Licht auf die momentane Situation in dem krisengeschüttelten Land. Suhaib Gasmelbari wurde 1979 im Sudan geboren und lebte dort bis zum Alter von 16 Jahren. Er studierte Film an der Universität Paris 8 und arbeitete als freiberuflicher Kameramann und Editor für Al Qarra, Al Jazeera und France 24. Als Regisseur und Drehbuchautor realisierte er mehrere fiktionale und dokumentarische Kurzfilme. "Talking About Trees" ist sein Langfilmdebut.

Die offizielle Preisverleihung wird am Berlinale Publikumstag am morgigen Sonntag, 17. Februar, um 17:00 Uhr im CinemaxX 7 am Potsdamer Platz stattfinden.

Die Preise übergeben Martina Zöllner (rbb Fernsehen, Programm-bereichsleiterin für Dokumentationen und Fiktion) sowie Robert Skuppin (radioeins Programmchef). Knut Elstermann, radioeins-Filmexperte, führt gemeinsam mit Panorama-Leiterin Paz Lázaro und Co-Kurator Michael Stütz durch die Veranstaltung. Der ausgezeichnete Dokumentarfilm wird direkt im Anschluss an die Preisverleihung gezeigt, der Spielfilm Preisträger um 20.00 Uhr, ebenfalls im CinemaxX 7.

Der Panorama Publikums-Preis wird seit 1999 verliehen. Seit 2011 wird sowohl der beste Spielfilm als auch der beste Dokumentarfilm geehrt. Während der Berlinale werden alle Kinobesucher aufgerufen, per Stimmkarte die Filme der Sektion Panorama zu bewerten. Insgesamt wurden 29 000 Stimmen abgegeben und ausgewertet. Das Panorama präsentierte in diesem Jahr 45 Langfilme aus 38 Ländern, davon 15 in der Reihe Panorama Dokumente.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.