Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Marvel Studios lassen in die Zukunft blicken

Neue Produktionen aus dem Marvel Cinematic Universe verkündet

Am Wochenende haben die Zuschauer ihren "Avengers: Endgame" zum umsatzstärksten Film aller Zeiten gemacht. Ein guter Zeitpunkt für Kevin Feige, den Vorsitzenden von Marvel Studios, gestern auf der ComicCon in San Diego die Pläne für den weiteren Ausbau des Marvel Cinematic Universe vorzustellen. Feige präsentierte die bis Ende 2021 geplanten fünf Spielfilme, die einen Mix aus bekannten und neuen Superhelden versprechen, aber auch Serien für den neuen Streaming-Dienst Disney+, mit dem das Haus mit der Maus Amazon Prime und Netflix Konkurrenz machen will.

Los geht es - und das ist bereits als einziges gesichtert bekannt gewesen - mit der Rückkehr von Scarlett Johansson als "Black Widow" am 30. April 2020, die zusammen mit Florence Pugh, Rachel Weisz und David Harbour als The Red Guardian Abenteuer bestehen muss.

Eine neue Superheldentruppe wartet bei "Eternals" ab dem 5. November 2020 auf die Zuschauer. Ihr MCU-Debut geben Angelina Jolie as Thena, Salma Hayek als Ajak, Richard Madden als Ikaris und Kumail Nanjiani als Kingo unter der Regie von Chloé Zhao ("The Rider"). Ebenfalls neu ist die asiatische Besetzung von "Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings", den Destin Daniel Cretton ("The Glass Castle") inszenieren soll. Simu Liu spielt die Titelrolle Shang-Chi, des weiteren wirken Tony Leung als Mandarin sowie Awkwafina mit. Starttermin soll hier der 11. Februar 2021 werden.

Ein alter Bekannter wird am 6. Mai 2021 zurückkehren: Benedict Cumberbatch in "Doctor Strange in the Multiverse of Madness", den wie "Doctor Strange" Scott Derrickson in Szene setzen wird. Ebenfalls dabei sein wird Elizabeth Olsen als Scarlet Witch. Und noch ein vertrautes Gesicht: Chris Hemsworth wird wieder den Donnergott geben. Ab dem 28. Oktober 2021 wird er in "Thor: Love and Thunder" zusammen mit Natalie Portman, die wieder Jane Foster spielen wird, zu sehen sein. Auch dabei ist Tessa Thompson als Walküre. Auch hier vertrauen Marvel das Megaphon einem verdienten Regisseur an: Taika Waititi hat bereits "Thor: Ragnarok" inszeniert.

Ins Internet wandern "The Falcon and the Winter Soldier" mit Anthony Mackie als Falcon, Sebastian Stan als Winter Soldier und Daniel Brühl in der Rolle des Superschurken Baron Zemo. Paul Bettany und Elizabeth Olsen werden in ihren Paraderollen als Vision und Scarlet Witch in "Wandavision" zu sehen sein, ebenso wie Tom Hiddleston als Loki in der gleichnamigen Serie, während Jeremy Renner als "Hawkeye" zurückkehrt. Mit "What if...?" ist darüber hinaus die erste Animationsserie des Marvel Cinematic Universe geplant.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.