Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Ich war noch niemals in New York
Ich war noch niemals in New York
© Universal Pictures International

Große Gefühle, große Literatur, große Freundschaft

FFA vergibt 2,2 Mio. Euro für Video- und Verleihförderung

Die Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung der Filmförderungsanstalt (FFA) hat in ihrer fünften Sitzung des Jahres insgesamt 2,2 Millionen Euro bewilligt. Mit 1,0 Millionen Euro Verleihförderung sowie Medialeistungen in Höhe von 800 000 Euro wird der Kinostart von sieben Filmen unterstützt. Die Herausbringung von neun Filmen auf Disc und über Video on Demand-Dienste wird mit 365 000 Euro gefördert.

Dieser Kinoherbst wird heiß und musikalisch, bietet große Gefühle, große Literatur und eine große Freundschaft. "Ich war noch niemals in New York" singen unter anderem Heike Makatsch, Katharina Thalbach und Moritz Bleibtreu in der beschwingt-farbenfrohen Udo Jürgens-Musical-Verfilmung von Philipp Stölzl. In "Eine ganz heiße Nummer 2.0" versuchen Gisela Schneeberger, Rosalie Thomass und Bettina Mittendorfer erneut, mit mehr als unkonventionellen Methoden Geld für ihr Dorf Marienzell aufzutreiben.

Nach über 50 Jahren wurde Siegfried Lenz' "Deutschstunde" erstmals fürs Kino verfilmt; Regie führt Christian Schwochow. Sieben Jahre musste man auf Jan-Ole Gerster's Zweitling nach seinem Überraschungserfolg "Oh Boy" warten – jetzt ist er da: "Lara", wieder mit Tom Schilling. Auf der Suche nach dem verlorenen Schatz ist der kleine Rabe Socke in seinem dritten Kinoabenteuer – und merkt, dass er sich immer auf seine Freunde verlassen kann. Außerdem im Herbst mit FFA-Verleihförderung in den Kinos: Berlinale-Gewinner "Synonymes" über die Identitätsfindung eines jungen Israelis in Paris und Erwin Wagenhofer's Liebesdokumentation "But Beautiful".

Die nächste Sitzung der Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Video-Förderung ist am 29. Oktober 2019; der Einreichtermin ist am 9. September 2019.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.