Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Die Blechtrommel mit David Bennent
Die Blechtrommel mit David Bennent
© Kinowelt

FFA: 2 Millionen Euro für Restaurierung und Digitalisierung von 64 Filmen

"Die Blechtrommel" wird zukunftsfest

Die beiden mit einem Auslands-Oscar ausgezeichneten Filme "Der Garten der Finzi Contini" von Vittorio de Sica und "Die Blechtrommel" von Volker Schlöndorff, der frühe Experimentalfilm "Symphonie Diagonale" von Viking Eggeling und das DEFA-Frauendrama "Christine" von Slatan Dudow gehören zu den insgesamt 64 Filmen, die durch das Förderprogramm Filmerbe der Filmförderungsanstalt (FFA) für die Zukunft gesichert werden.

Bei den November-Sitzungen der Gremien Konservatorisches Interesse und Kuratorisches Interesse und durch die Entscheidungen des FFA-Vorstands nach Auswertungsinteresse wurden für die Restaurierung und Digitalisierung von 27 Spielfilmen, 20 Dokumentationen, drei Experimentalfilmen, drei Kinderfilmen, sieben Animationsfilmen und vier Kompilationsfilmen bis zu 2,1 Millionen Euro zugesagt.

Das Förderprogramm Filmerbe ist Anfang 2019 gestartet und stellt für zehn Jahre bis zu 10 Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung, die zu gleichen Teilen von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, den Ländern und der Filmförderungsanstalt FFA aufgebracht werden.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.