Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Nightlife - Frederick Lau und Elyas M'Barek
Nightlife - Frederick Lau und Elyas M'Barek
© Warner Bros.

Elyas M'Barek feiert "Nightlife"

Heiner Lauterbach wird Opa in "Enkel für Anfänger"

In ihrer ersten Sitzung des Jahres hat die Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Video-Förderung der Filmförderungsanstalt (FFA) insgesamt 2,1 Millionen Euro bewilligt. Kinostarts von sieben Filmen zum Anfang des noch jungen Jahres werden mit 1,6 Millionen Euro Verleihförderung sowie Medialeistungen in Höhe von 400 000 Euro gefördert. Für die Herausbringung von zwei Filmen auf Disc und über Video on Demand-Dienste bewilligte die Kommission 55 000 Euro.

Unter der Regie von Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky startet im März mit einer Verleihförderung der FFA die Verfilmung des Hermann Hesse-Romans "Narziss und Goldmund" in den Kinos. In den Hauptrollen: Jannis Niewöhner, Sabin Tambrea und Emilia Schüle. Regisseur Simon Verhoeven lässt in "Nightlife" Elyas M'Barek, Palina Rojinski und Frederick Lau ein turbulentes Wochenende erleben.

Unter der Regie von Wolfgang Groos übernehmen Maren Kroymann, Barbara Sukowa und Heiner Lauterbach in "Enkel für Anfänger" Leih-Opa- beziehungsweise Oma-Pflichten. Die unter anderem als Hörbücher millionenfach verkauften "Die Känguru-Chroniken" von Marc-Uwe Kling kommen in der Regie von Dany Levy ins Kino.

Eine FFA-Verleihförderung erhielten außerdem der Dokumentarfilm "Das geheime Leben der Bäume", die Neuverfilmung von "Berlin Alexanderplatz" und der Venedig-Wettbewerbsfilm "Die perfekte Kandidatin". Auf die heimischen Bildschirme kommen nach ihrem Kinoeinsatz mit FFA-Förderung die Mädchenfilme "Mein Lotta-Leben" und "Die drei !!!".


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.