oder
Berlin Alexanderplatz - v.l.n.r., stehend: Yoshi...hold)
Berlin Alexanderplatz - v.l.n.r., stehend: Yoshi Heimrath (Kamera), Leif Alexis und Jochen Laube (Produzenten), Kirsten Niehuus und Oliver Zeller (MBB), Fabian Maubach (Produzent); sitzend: Welket Bungué (Francis), Burhan Qurbani (Regie), Benjamina Mirnik-Voges (eOne), Albrecht Schuch (Reinhold)
© eOne Germany © Frédéric Batier

"Berlin Alexanderplatz" und "Undine" für Europäischen Filmpreis nominiert

Paula Beer und Nina Hoss im Rennen

Die European Film Academy und EFA Productions haben heute die Nominierungen für die 33. European Film Awards in einer virtuellen Zeremonie verkündet. Mike Downey, Vorsitzender des EFA-Vorstands, erklärt: "Um in einer für das europäische Kino und seine Künstler so schwierigen Zeit die Plattform für europäische Filme zu erweitern, hat der EFA-Vorstand beschlossen, die Anzahl der Nominierungen in den Kategorien Spielfilm und Dokumentarfilm von fünf auf sechs zu erhöhen."

Aus deutscher Sicht erfreulich: Mit "Berlin Alexanderplatz" und "Undine" gehen gleich zwei hiesige Produktionen ins Rennen, und auch in der Darstellerinkategorie sind mit Paula Beer für "Undine" und Nina Hoss für "Schwesterlein" zwei deutsche Schauspielerinnen genannt. Martin Behnke und Burhan Qurbani sind für ihr Drehbuch zu "Berlin Alexanderplatz" nominiert.

Die rund 3800 EFA-Mitglieder werden nun über die Gewinner abstimmen, die vom 8. bis 12. Dezember in einer Reihe virtueller Veranstaltungen verkündet werden.

Hier die Nominierungen:

Bester Film:

"Berlin Alexanderplatz" (Deutschland)
"Boze cialo" (Polen)
"Druk" (Dänemark)
"Martin Eden" (Italien)
"Navarbené ptace" (Tschechien)
"Undine" (Deutschland)

Bester Dokumentarfilm:

"Acasa" (Rumänien)
"The Cave" (Dänemark)
"Colectiv" (Rumänien)
"Gunda" (Norwegen)
"Petite fille" (Frankreich)
"Saudi Runaway" (Schweiz)

Beste Regie:

Agnieszka Holland ("Charlatan")
Jan Komasa ("Boze cialo")
Pietro Marcello ("Martin Eden")
François Ozon "Summer of 85"
Maria Sødahl für "Hoffnung"
Thomas Vinterberg für "Druk"

Bestes Drehbuch:

Martin Behnke & Burhan Qurbani ("Berlin Alexanderplatz")
Costa-Gavras ("Adults in the Room")
Damiano & Fabio D'Innocenzo ("Bad Tales")
Pietro Marcello & Maurizio Braucci ("Martin Eden")
Mateusz Pacewicz ("Boze cialo")
Thomas Vinterberg & Tobias Lindholm ("Druk")

Beste Schauspielerin:

Paula Beer ("Undine")
Natasha Berezhnaya ("Dau. Natasha")
Andrea Bræin Hovig ("Hoffnung")
Ane Dahl Torp ("Charter")
Nina Hoss ("Schwesterlein")
Marta Nieto ("Mother")

Bester Schauspieler:

Bartosz Bielenia ("Boze cialo")
Goran Bogdan ("Vater - Otac")
Elio Germano ("Hidden Away")
Luca Marinelli ("Martin Eden")
Mads Mikkelsen ("Druk")
Viggo Mortensen ("Falling")


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.