oder

Drei Filme für EFA Young Audience Award nominiert

Partner aus 38 Ländern nehmen an Hybridveranstaltung teil

Selbst in schwierigen Zeiten wie diesen, in denen die Kinos in den meisten Ländern geschlossen sind, lädt der EFA Young Audience Award Zwölf- bis 14-Jährige in ganz Europa ein, der internationalen Jury beizutreten, sich drei nominierte Filme anzuschauen und den Gewinner des Young Audience Awards 2021 zu wählen.

Die European Film Academy (EFA) und EFA Productions haben folgende Streifen für den EFA Young Audience Award 2021 ausgewählt:

"Pinocchio" (Italien)

"Flukten over grensen" (Norwegen)

"Wolfwalkers" (Irland)

Die Nominierungen wurden erneut in einem zweistufigen Verfahren ausgewählt: Ein internationales Komitee, bestehend aus dem EFA-Vorstandsmitglied und italienischer Produzentin Graziella Bildesheim sowie den Filmexperten Levan Dvali aus Georgien, Nicola Jones aus Deutschland, Dimitris Spyrou aus Griechenland und Annelot Tijs aus den Niederlanden, beriet über eine Vorauswahl von acht Filmen. Eine Jury von 13- bis 14-Jährigen ehemaligen YAA-Teilnehmern Matteo (Italien), Marta (Kroatien), Anissa (Großbritannien), Zofia (Polen) und Vasileios (Griechenland) schauten dann diese acht Filme und bestimmten die drei Nominierungen.

Die drei nominierten Filme werden den Jurys von Zwölf bis 14-Jährigen in 38 Ländern in und außerhalb Europas gezeigt. In all diesen Ländern bietet der EFA Young Audience Award den jungen Teilnehmern die Möglichkeit, hochwertige europäische Filme zu entdecken - in Kinos, wo möglich, online, wo nicht. Unter der Leitung erfahrener Filmpädagoginnen und Filmpädagogen können sie diskutieren, ihre Meinungen austauschen und sich mit Gleichaltrigen in ganz Europa vernetzen. Eine Erfahrung, die die meisten von ihnen zum ersten Mal machen werden: Europa hört auf, eine Theorie zu sein, und wird zu einem Erlebnis!

Und es ist das junge Publikum, das als Jury auftritt und für den Gewinner stimmt, der in einer Preisverleihung am 25. April bekannt gegeben wird, erneut moderiert von dem ehemaligen YAA-Jurymitglied Ivana Noa (Belgien).


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.