oder
Catweazle - Otto Waalkes
Catweazle - Otto Waalkes
© Tobis Film © Tom Trambow

FFA unterstützt Otto als "Catweazle"

Sonderprogramm "Neustart Kultur" fördert Filmverleih mit 1,2 Mio. Euro

Die Kommission für Verleih-, Weltvertriebs- und Videoförderung der Filmförderungsanstalt (FFA) hat in ihrer jüngsten Sitzung für den Kinostart von zwölf Filmen 1,8 Millionen Euro vergeben. Davon sind 585 000 Euro FFA-Fördermittel, 1,2 Millionen Euro kommen aus dem BKM-Sonderprogramm "Neustart Kultur", mit dem auch der Vertrieb von einem Film mit 50 000 Euro unterstützt wird. Die Veröffentlichung von fünf Filmen auf DVD und als Video on Demand wird mit 197 000 Euro gefördert. Zusätzliche Medialeistungen im Wert von 1 Million Euro erhalten vier Filme. Insgesamt wurden 3 Millionen Euro vergeben.

Unter den geförderten Projekten sind drei Berlinale-Filme: Die Erich-Kästner-Verfilmung "Fabian oder Der Gang vor die Hunde" von Dominik Graf, das bildgewaltige Science-Fiction-Drama "Tides" von Tim Fehlbaum und Marc Bauder's Dokumentarfilm "Wer wir waren".

Ebenfalls für die große Leinwand gemacht und dort nach dem Kino-Neustart zu sehen: Die Kinoadaption der TV-Kultserie "Catweazle" mit Otto Waalkes und der Animationsspaß "Die Olchis – Willkommen in Schmuddelfing" mit den grünen Müllwesen aus den beliebten Kinderbüchern. Mit Familienbanden befassen sich das Roadmovie "Töchter" mit Alexandra Maria Lara und Birgit Minichmayr nach dem Bestseller von Lucy Frickes und das Drama "Das Mädchen mit den goldenen Händen" mit Corinna Harfouch. Gefördert werden auch die Kinostarts der Dokumentarfilme "In den Uffizien", "Heimat Natur" und "A Symphony of Noise", der Komödie "Toubab" und des Kinderfilms "Sommer-Rebellen".

Weltvertriebsförderung erhält der Animationsfilm "Die Häschenschule 2", Videoförderung erhalten unter anderem die viel zu kurz im Kino aufgeführten Filme "Drachenreiter" und der Venedig-Teilnehmer "Und morgen die ganze Welt".

Die nächste Sitzung der Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung findet am 26. Mai 2021 statt; der Einreichschluss ist am 26. März 2021.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.