oder

"30 Jahre MDR - die Jubiläumsfeier" bei MDR: Wiederholung der Show online und im TV

Am Dienstag (12.07.2022) gab es "30 Jahre MDR - die Jubiläumsfeier" im TV. Wann und wo Sie die Show als Wiederholung schauen können, ob nur im Fernsehen oder auch online in der Mediathek, lesen Sie hier.

Am Dienstag (12.07.2022) wurde um 12:30 Uhr "30 Jahre MDR - die Jubiläumsfeier" im Fernsehen übertragen.
Wenn Sie die Sendung "30 Jahre MDR - die Jubiläumsfeier" bei MDR nicht sehen konnten: Hier könnte die MDR-Mediathek nützlich sein. Hier finden Sie unzählige Fernsehsendungen nach ihrer Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Leider gilt dies nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung bei MDR im linearen TV wird es in nächster Zeit leider nicht geben.

"30 Jahre MDR - die Jubiläumsfeier" im TV: Darum geht es in der Show

Im Beisein von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat der Mitteldeutsche Rundfunk sein 30-jähriges Bestehen gewürdigt. Anwesend waren mehr als 250 Ehrengäste aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Medien. Intendantin Karola Wille erinnerte an die Gründungszeit, betonte die besondere Vermittlerrolle des MDR im heutigen Europa sowie für die innere Einheit Deutschlands und skizzierte ihre Vision eines gemeinwohlorientierten Kommunikationsnetzwerks der Zukunft. In Ihrer Jubiläumsrede spann MDR-Intendantin Karola Wille den Bogen von der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft: "Ostdeutsche Identitäten im Programm nicht beiseitezuschieben; Lebenshilfe in den vollkommen umgestülpten Lebensverhältnissen nicht als platt zu verachten, sondern zu fördern; Orientierungen zu vermitteln in einer nie gekannten Umbruchsituation: Das war in der Aufbauphase DAS Gebot der Stunde." Nach wie vor komme dem Mitteldeutschen Rundfunk in der bundesweiten Medienlandschaft eine besondere Rolle zu. Es gebe aus seiner Geschichte heraus zweifellos einen Erfahrungsvorsprung mit tiefgreifenden Um- und Aufbrüchen, mit Sinnsuche und Verlustängsten gleichermaßen. Auch 30 Jahre nach der deutschen Einheit blieben widerstreitende Tendenzen und ein dauerhafter fundamentaler Veränderungsdruck - mit Polarisierungen und Spannungen. Antworten des MDR darauf seien: Genau zuzuhören, die verschiedenartigen Lebenswirklichkeiten und die vielfältigen Lebensleistungen bundesweit noch sichtbarer zu machen, stärker das Neue aus dem Alten heraus zu erzählen und auf Dialog mit und zwischen den Menschen zu setzen - als Vermittler bei den Themen der Zeit. Das wohl wichtigste Kapital des MDR sei dabei die Glaubwürdigkeit - das gelte gerade in Zeiten immer kleinteiligerer, häufig verzerrender oder manipulativer Informationen. "Demokratie muss auch im Internet funktionieren", betonte die MDR-Intendantin, dies sei Auftrag und Verantwortung aller Qualitätsmedien zugleich. Für die Zukunft unterstrich Karola Wille ihre Vision eines gemeinwohlorientierten öffentlich-rechtlichen Kommunikationsnetzwerkes mit vielfaltssichernden Empfehlungssystemen: "einzigartig in seinem Anspruch, seiner Vielfalt, seiner Anmutung und seiner Attraktivität. Als Medienadresse Nr. 1 in Deutschland." (Quelle: MDR, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

Alle Infos zu "30 Jahre MDR - die Jubiläumsfeier" im TV auf einen Blick

Thema: Show

Bei: MDR

Mit: Anja Koebel und Susann Reichenbach

Produktionsjahr: 2022

Länge: 88 Minuten



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.