oder

"Håkan Nesser's Inspektor Barbarotti - Verachtung" nochmal sehen: Film von Hannu Salonen als Wiederholung online und im TV

Am Mittwoch (13.07.2022) wurde "Håkan Nesser's Inspektor Barbarotti - Verachtung" von Hannu Salonen im Fernsehen gezeigt. Wann und wo Sie den Spielfilm als Wiederholung sehen können, ob nur im Fernsehen oder auch online im Internet, erfahren Sie hier.

Am Mittwoch (13.07.2022) lief der Film "Håkan Nesser's Inspektor Barbarotti - Verachtung" im TV.
Sie haben den Film von Hannu Salonen um 02:00 Uhr nicht schauen können, wollen ihn aber definitiv sehen? Hier könnte die ARD-Mediathek hilfreich sein. Diese bietet online zahlreiche TV-Beiträge als Video on Demand zum streamen - auch und vor allem nach der jeweiligen Ausstrahlung im Fernsehen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung online vor. Leider gilt das nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung bei ARD im linearen TV wird es vorerst leider nicht geben.

"Håkan Nesser's Inspektor Barbarotti - Verachtung" im TV: Darum geht es in dem Krimi

Gunnar Barbarotti erhält ein anonymes Schreiben mit einer Morddrohung gegen eine ihm unbekannte Frau. Als diese kurz darauf tot aufgefunden wird, nimmt der Inspektor die Ermittlungen auf. Seine persönliche Verstrickung ist ein gefundenes Fressen für den Klatschreporter Sundblad, der den Fall auf der Titelseite einer Boulevardzeitung genüsslich ausbreitet. Barbarotti geht gegen den rücksichtslosen Journalisten vor, der ihn wegen Körperverletzung anzeigt. Unterdessen erhält der Inspektor weitere anonyme Briefe, doch er kann keinen der darin angekündigten Morde verhindern. Offenbar hat der Täter die Opfer umgebracht, bevor er die Drohbriefe losschickte. Das nächste Schreiben kündigt den Mord an einem gewissen Gunnar an. Ist damit der Inspektor selbst gemeint? (Quelle: ARD, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

Alle Infos und Schauspieler in "Håkan Nesser's Inspektor Barbarotti - Verachtung" auf einen Blick

Bei: ARD

Von: Hannu Salonen

Mit: Anders W. Berthelsen, Trine Dyrholm, Andreas Maria Schwaiger, Godehard Giese, Henriette Confurius, Suzan Anbeh, Markus John, Martin Ontrop, Carsten Strauch und Annedore Kleist

Drehbuch: Serkal Kus

Kamera: Michael Schreitel

Musik Michael Klaukien und Andreas Lonardoni

Genre: Drama und Krimi

Produktionsjahr: 2010

FSK: Ab 12 Jahren freigegeben

Originaltitel: "Håkan Nesser's Inspektor Barbarotti - Verachtung"

Untertitel: Ja

In HD: Ja



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.