oder

"Urlaub von Hartz IV - Wir reisen in die DDR" nochmal sehen: Film von Udo Neubert als Wiederholung online und im TV

Am Donnerstag (14.07.2022) wurde "Urlaub von Hartz IV - Wir reisen in die DDR" von Udo Neubert im Fernsehen gezeigt. Wann und wo Sie den Spielfilm als Wiederholung sehen können, ob nur im klassischen TV oder auch online im Netz, lesen Sie hier.

Am Donnerstag (14.07.2022) lief der Spielfilm "Urlaub von Hartz IV - Wir reisen in die DDR" im Fernsehen.
Sie haben den Spielfilm von Udo Neubert um 12:30 Uhr verpasst, wollen ihn aber definitiv noch sehen" Schauen Sie doch mal in der MDR-Mediathek vorbei. Hier finden Sie unzählige Fernsehsendungen nach ihrer Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Leider gilt dies nicht für alle Sendungen. Bei MDR im klassischen Fernsehen wird es vorerst leider keine Wiederholung geben.

"Urlaub von Hartz IV - Wir reisen in die DDR" im TV: Darum geht es in der Komödie

Die vierzehn- und fünfzehnjährigen Geschwister Tim und Susi haben keine Lust mehr, ihre Sommerferien immer nur zu Hause zu verbringen. Doch ihre Eltern, zwei eingerostete Hartz IV-Empfänger sind rat- und mittellos. Schließlich brechen sie dann doch auf und landen durch Zufall bei einer schrillen Künstlerbande, "DE KRIPPELKIEFERN", die im erzgebirgischen Blechbach eine Rockoper aufführen wollen. Kreativer Kopf der Truppe ist Sterni, ein fanatischer Exilerzgebirgler, der von der fixen Idee besessen ist, einmal die Zeit anzuhalten und zurückzudrehen. Der Ort des Geschehens ist ein ehemaliges, mittlerweile völlig verwahrlostes FDGB - Ferienlager des VEB Kraftverkehr Karl-Marx-Stadt, im entlegensten Winkel des Erzgebirges. Innerhalb kurzer Zeit wird voller Improvisationsgeist und mit vielen Helfern dem Lager neues Leben eingehaucht. Was auf den ersten Blick ganz stark nach Ostalgie riecht, entpuppt sich nach und nach als lebendiger Geschichtsunterricht, der nicht nur die Zeit des "realen Sozialismus" in der Bergregion kritisch beleuchtet. Denn nach Krippelkiefernmanier sind die Blechbacher selbst auch die Protagonisten in Sternis Rockoper "Träume - Tränen - Trauerspiele". Da bleibt kein Auge trocken. Natürlich finden sich auch Gegner, die dem "unartigen" Treiben der "Unhiesigen" ein Ende bereiten wollen, wie den ausgetickten Bürgermeister und Gastwirt Rudi Fischer, der mit dieser verträumten Gegend ganz andere Pläne hat und stört, wo er kann. Doch Tim und seine Freunde lassen nichts unversucht, die Einheimischen in die Freilichtbühne zu locken. (Quelle: MDR, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Urlaub von Hartz IV - Wir reisen in die DDR": Alle Schauspieler und Infos auf einen Blick

Bei: MDR

Von: Udo Neubert

Mit: Alexander Richert, Stefan Mösch, Manuela Bednarz, Dieter Kreher, Lisa Költzsch, Uwe Peisker, Tom Weber und Krippelkiefern

Kamera: Hans-Helmut Häßler

Musik Pierre Fegyverneki und Krippelkiefern

Genre: Humor

Produktionsjahr: 2012

FSK: Ab 6 Jahren freigegeben

Originaltitel: "Urlaub von Hartz IV - Wir reisen in die DDR"

Untertitel: Ja

In HD: Ja



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.