oder

"Amok" bei MDR verpasst?: Wiederholung online und im TV

Am Freitag (22.07.2022) lief "Amok" im TV. Sie haben den Spielfilm nicht sehen können? Alle Infos zur Wiederholung online im Internet und im Fernsehen lesen Sie hier.

Im Fernsehen wurde am Freitag (22.07.2022) der Film "Amok" ausgestrahlt.
Sie haben den Film von Käthe Niemeyer um 01:35 Uhr im TV verpasst, wollen ihn aber unbedingt noch sehen? Schauen Sie doch mal in der MDR-Mediathek vorbei. Diese bietet online zahlreiche TV-Beiträge als Video on Demand zum streamen - auch und vor allem nach der jeweiligen Ausstrahlung im Fernsehen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Leider gilt das nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung bei MDR im klassischen TV wird es in nächster Zeit leider nicht geben.

"Amok" im TV: Darum geht es in dem Drama

Der Lehrer Thomas Seifart hat sich nach dem Amoklauf eines seiner Schüler aus dem Leben zurückgezogen. Er ist traumatisiert und von Schuldgefühlen gepeinigt, denn er hat versagt. Der Mann macht sich Vorwürfe, weil er die Tat nicht verhindern konnte. Erst als die Mutter eines der Opfer vor der Tür steht und ihn an seine Verantwortung erinnert, stellt sich Thomas seinem Leben. (Quelle: MDR, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Amok" im TV: Alle Infos und Schauspieler auf einen Blick

Bei: MDR

Von: Käthe Niemeyer

Mit: Thomas Rühmann und Anita Matija Vulesica

Drehbuch: Petra Mirus

Kamera: Christoph Poppke

Musik Thimo Pommerening

Genre: Drama

Produktionsjahr: 2013

Originaltitel: "Amok"

Untertitel: Ja

In HD: Ja

Den Trailer zu "Amok - Hansi geht's gut" können Sie hier anschauen:



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.