oder

"Die Gier nach Meer" bei Arte: Wiederholung der Dokumentation im TV und online

Wann und wo Sie die Wiederholung der Dokumentation "Die Gier nach Meer" vom Freitag (05.08.2022) schauen können, ob im Fernsehen oder auch digital in der Mediathek, lesen Sie hier.

Am Freitag (05.08.2022) lief um 09:50 Uhr "Die Gier nach Meer" im Fernsehen.
Sie haben die Sendung bei Arte verpasst, wollen "Die Gier nach Meer" aber unbedingt noch sehen? Werfen Sie doch mal einen Blick in die Arte-Mediathek. Hier finden Sie unzählige Fernsehsendungen nach ihrer Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Leider gilt das nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung bei Arte im linearen TV wird es vorerst leider nicht geben.

"Die Gier nach Meer" im TV: Darum geht es in "Wie der Mensch die Ozeane ausbeutet"

Tief unten im Meer lagern massenweise wertvolle Rohstoffe: Mangan, Nickel, Kobalt, Kupfer, im Laufe von Jahrmillionen zu handlichen Knollen gewachsen, "Batterien in Steinform", wie ein Wissenschaftler sagt, und deshalb derzeit sehr begehrt. Technisch ist es möglich, die Manganknollen in der Tiefsee zu ernten. Aber soll man das? Auch bei den Forschern an Bord der "Island Pride" gehen die Meinungen auseinander. Sie sind Teil einer Tiefsee-Expedition, bei der die möglichen Auswirkungen einer Ernte im Meer erforscht werden sollen. Welche Folgen hat es, wenn der Mensch die wertvollen Vorkommen am Meeresboden ausbeutet? Wird es die empfindliche Unterwasserwelt zerstören? Als einziges Filmteam war ARTE-Reporter Michael Stocks mit seinem Kameramann wochenlang an Bord des Schiffes, auf dem die Wissenschaftler den Einsatz einer riesigen Unterwasser-Erntemaschine auf dem Meeresgrund begleiten. Der Mensch baggert Stränden den Sand ab, überfischt weltweit Fischbestände - soll nun auch der Meeresboden industriell ausgebeutet werden? (Quelle: Arte, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Die Gier nach Meer" im TV: Alle Infos auf einen Blick

Thema: Dokumentation

Bei: Arte

Produktionsjahr: 2021

Länge: 100 Minuten

In HD: Ja



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.