oder

"Schändung" nochmal sehen: Film von Mikkel Nørgaard als Wiederholung online und im TV

Am 27.07.2022 (Mittwoch) zeigte 3sat den Film "Schändung" von Mikkel Nørgaard im TV. Wann und wo der Spielfilm noch einmal übertragen wird, ob nur im Netz oder auch im TV, lesen Sie hier.

Der Film "Schändung" lief am Mittwoch (27.07.2022) im Fernsehen.
Sie haben es nicht geschafft, um 22:25 Uhr bei 3sat einzuschalten, um den Film von Mikkel Nørgaard zu schauen? Schauen Sie doch mal in der 3sat-Mediathek vorbei. Dort finden Sie zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Leider gilt das nicht für alle Sendungen. Bei 3sat im linearen TV wird es vorerst leider keine Wiederholung geben.

"Schändung" im TV: Darum geht es in dem Thriller

Vor 20 Jahren wurden Zwillingsgeschwister brutal umgebracht. Die Ermittlungen gegen die des Doppelmords verdächtigte Schüler-Clique eines Nobelinternats wurden bald eingestellt, die Zeugin, die damals panisch einen telefonischen Notruf absetzte, nie verhört. Da findet Carl Mørck bei einem Selbstmörder eine an ihn adressierte Akte, die neue Details zum Fall enthält. Er prüft die Unterlagen, entdeckt Unstimmigkeiten und beginnt sehr zum Ärger seiner Vorgesetzten mit seinem Kollegen Assad zu recherchieren. (Quelle: 3sat, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

Alle Infos und Schauspieler in "Schändung" auf einen Blick

Bei: 3sat

Von: Mikkel Nørgaard

Mit: Nikolaj Lie Kaas, Fares Fares, Søren Pilmark, Pilou Asbæk, Marco Ilsø, David Dencik, Danica Curcic, Sarah-Sofie Boussnina, Johanne Louise Schmidt, Nikolaj Groth, Beate Bille, Michael Brostrup, Peter Christoffersen, Morten Kirkskov, Phillip Stilling, Adam Ild Rohweder, Anton Honik, Kristian Høgh Jeppesen, Katrine Greis-Rosenthal, Hans Henrik Voetmann, Hans Henrik Clemensen, Dan Zahle, Henning Valin Jakobsen, Diana Axelsen, Zeev Sevik Perl, Kasper Løfvall Stensbirk, Peter Damm-Ottesen, Katrine Bruun, Emma Sehested Høeg, Marie Lydie Melono Nokouda, Lars Thiesgaard, Elena Arndt-Jensen, Martine Ølbye Hjejle, Frederikke Thomassen, Jennifer Bülow, Casper Steffensen, Simon Papousek, Stig Reggelsen Skjold, Anders Budde, Mads Rømer Brolin-Tani, Peder Bille, Klaus Barfod, Hugo Holmblad, Lillian Albeck, Falke Mikailsen und Divya Das

Drehbuch: Nikolaj Arcel, Rasmus Heisterberg und Mikkel Nørgaard

Kamera: Eric Kress

Musik Patrik Andrén, Uno Helmersson und Johan Söderqvist

Genre: Krimi, Mystery + Horror und Thriller

Produktionsjahr: 2014

FSK: Ab 16 Jahren freigegeben

Untertitel: Ja

In HD: Ja

Audiodeskription: Ja



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.