oder

"Die Schweizer Alpen - Bräuche, Käuze, Aberglaube" bei 3sat: Wiederholung der Dokureihe im TV und online

Wann und wo Sie die Wiederholung der Dokureihe "Die Schweizer Alpen - Bräuche, Käuze, Aberglaube" vom Dienstag (02.08.2022) sehen können, ob im Fernsehen oder auch digital in der Mediathek, erfahren Sie hier.

Am Dienstag (02.08.2022) gab es um 03:28 Uhr "Die Schweizer Alpen - Bräuche, Käuze, Aberglaube" im Fernsehen zu sehen.
Sie haben die Dokureihe im Fernsehen verpasst und wollen die Episode 4 aus Staffel 1 aber auf jeden Fall noch sehen? Schauen Sie doch mal in der 3sat-Mediathek vorbei. Dort finden Sie zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Doch leider gilt das nicht für alle Sendungen. Bei 3sat im klassischen Fernsehen wird es vorerst keine Wiederholung geben.

"Die Schweizer Alpen - Bräuche, Käuze, Aberglaube" im TV: Darum geht es in der Dokureihe

Ihr Arbeitsort ist exklusiv, traumhaft schön und von tödlicher Gefahr: Wenn Astrid und Erich Marty zum Wildheuen auf den "oberen Hüttenboden" steigen, haben sie eine beeindruckende Aussicht. Allerdings kann ein einziger Fehltritt in den Tod führen. Die Alp hoch über Flüelen im Kanton Uri ist so steil, dass schon mancher Wildheuer abstürzte und starb. Auch Erichs Vater Hans Peter Marty verunfallte beim Wildheuen tödlich, als Erich sechs Jahre alt war. Auch das Ehepaar Priska und Markus Wicki lebt und arbeitet zusammen. Neben dem landwirtschaftlichen Betrieb köhlern sie. Jedes Jahr bauen sie in der Nähe ihres Hofes mehrere Meiler, in denen sie Holz zu Kohle verarbeiten. Wickis gehören zu den letzten ihrer Art. Mit Hingabe und großem Fachwissen halten sie den von Hand gebauten Meiler während zwei Wochen am Glimmen. Jetzt möchten sie das Handwerk an ihre Tochter Stefanie weitergeben. Wenn Seren Anthamatten mit ihrem vierbeinigen Liebling knuddelt, dann ist das nicht etwa ein Hund, sondern eine Kuh. Oder präziser: Eine Eringer Kampfkuh. Die 21-Jährige ist eine der wenigen, die dieser Walliser Tradition nachgeht. Als sie ein Mädchen war, erhielt sie zu St. Nikolaus ihre erste Kuh. Inzwischen gehört sie zu den Züchterinnen dieser seltenen Rasse. Die Kühe, so sagt die junge Frau, die eigentlich in der Chemie- und Pharmaindustrie arbeitet, sind ihr Leben. Schreckhorn, Jungfrau, Gotthard - allein die Namen der Schweizer Alpengipfel sind sagenumwoben. Das Leben in diesen Alpentälern ist geprägt von Geschichten, Mythen und mitunter seltsamen Bräuchen. Die vierteilige Doku-Serie "Die Schweizer Alpen - Bräuche, Käuze, Aberglaube" geht diesem eigentümlichen Alltag in traumhafter Kulisse nach. (Quelle: 3sat, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

Alle Infos zu "Die Schweizer Alpen - Bräuche, Käuze, Aberglaube" im TV auf einen Blick

Folge: 4 / Staffel 1

Thema: Dokureihe

Bei: 3sat

Produktionsjahr: 2021

Länge: 51 Minuten

In HD: Ja



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.