oder

"Du und icke und Berlin" bei MDR verpasst?: Film von Eberhard Schäfer als Wiederholung online und im TV

Am 05.08.2022 (Freitag) zeigte MDR den Spielfilm "Du und icke und Berlin" von Eberhard Schäfer im Fernsehen. Wann und wo der Spielfilm noch einmal gezeigt wird, ob nur im Internet oder auch im klassischen Fernsehen, erfahren Sie hier.

Im TV wurde am Freitag (05.08.2022) der Film "Du und icke und Berlin" übertragen.
Sie haben den Spielfilm von Eberhard Schäfer um 00:10 Uhr im TV verpasst, wollen "Du und icke und Berlin" aber definitiv sehen? Hier könnte die MDR-Mediathek nützlich sein. Hier finden Sie unzählige Fernsehsendungen nach ihrer Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Doch leider gilt das nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung im klassichen Fernsehen wird es bei MDR in der nächsten Zeit leider nicht geben.

"Du und icke und Berlin" im TV: Darum geht es in der Komödie

Ulrike, eine einfallsreiche Berliner Göre, sucht einen Ersatzvater und verkuppelt ihre alleinstehende Mutter mit einem Bauarbeiter. Ein heiterer Fernsehfilm "mit Herz und Schnauze". Die alleinerziehende, attraktive und tüchtige Karin Busch will es zwar nicht wahrhaben, doch ihre elfjährige Tochter Ulrike vermisst einen richtigen Papa. So staunt sie nicht schlecht, als zum Elterngespräch, zu dem Ulrikes Lehrerin wegen der schlechten Leistungen des kessen Mädchens gebeten hatte, plötzlich ein fremder junger Mann auftaucht, der behauptet, Ulrikes Vater zu sein. Der Bauarbeiter Dieter Körber, auf Montage in Berlin, sitzt auch ein paar Tage später im Theater neben ihr. Kein Zufall mehr, sondern eine ausgeklügelte Taktik des Fräulein Tochter. Fast wäre die Taktik auch aufgegangen, aber dann macht Dieter Körber plötzlich einen Rückzieher und schickt erst einmal seinen Kollegen Harald Pfitzner vor, um Karin zu testen. Allerdings erobert Pfitzner im Übereifer die Falsche. Von Körbers unerklärlicher Funkstille enttäuscht, wendet sich Karin halbherzig einem Verehrer aus ihrem Betrieb zu. Der aber wiederum gefällt Ulrike ganz und gar nicht. Da muss erst das Schicksal kräftig nachhelfen, damit zusammenfindet, was zusammengehört. (Quelle: MDR, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Du und icke und Berlin" im TV: Alle Infos und Schauspieler auf einen Blick

Bei: MDR

Von: Eberhard Schäfer

Mit: Jürgen Heinrich, Susanne Linser, Micaela Kreißler, Gerhard Bienert, Ursula Braun, Rolf Herricht, Elvira Schuster, Barbara Adolph, Ingeborg Krabbe, Evelyn Opoczynski, Jürgen Zartmann, Maria Rouvel, Manuela Marx, Gina Presgott, Franziska Troegner, Steffie Spira, Werner Senftleben, Hermann Hiesgen, Klaus Tilsner, Michael Narloch, Kilian Döbber, Bernd Meyer, Klaus Bamberg, Manfred Müller, Luise Lunow, Angela Brunner und Günter Puppe

Drehbuch: Klaus Tudyka, Wolfgang Pietsch, Eberhard Schäfer und Peter Palm

Kamera: Wolfgang Pietsch

Musik Karl Schinsky

Genre: Verschiedenes, Humor und Romantik/Liebe

Produktionsjahr: 1978

Originaltitel: "Du und icke und Berlin"

Untertitel: Ja



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.