oder

Doku-Tipps heute am Samstag (06.08.2022) "Gernstl unterwegs an der Donau" und "Gartenlust und -leidenschaft - der Gartensommer in Niederösterreich"

Für den heutigen Samstag haben wir Ihnen fünf mitreißende Dokumentationen herausgesucht, die im Free-TV übertragen werden: Ab 13:15 Uhr stehen unter anderem eine Reisereportage, eine Reportage und eine Reportagereihe auf dem Programm. Das sind die schönsten Dokumentationen des Tages, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Reisereportage: "Gernstl unterwegs an der Donau" (13:15 Uhr auf 3sat)

Der rote Bus mit Franz X. Gernstl, Stefan Ravasz und HP Fischer fährt flussabwärts. Von der Donauquelle im Schwarzwald geht es zunächst nach Ulm und Ingolstadt auf Entdeckungstour. Allmählich wird der Fluss größer - und mit ihm der Kreis der Reisebekanntschaften: Gernstl trifft Tüftler, Graffitisprayer, Schäfer, Voice-Healer, Steampunker und andere Lebenskünstler. Und es gibt ein Wiedersehen mit einem alten Freund: Hannes Ringlstetter. Franz Xaver Gernstl, der Kameramann HP Fischer und der Tonmann Stefan Ravasz sind wieder auf Entdeckungstour, diesmal entlang der Donau.

Reportage: "Gartenlust und -leidenschaft - der Gartensommer in Niederösterreich" (15:00 Uhr auf 3sat)

In Träumen, Mythen und Religionen wird das Paradies oft als ein üppiger Garten voll von Duft, Süße und Farbe beschrieben. Derartige kleine Paradiese des Alltags - Gärten also -, stehen im Mittelpunkt dieser Sendung. Die filmische Reise gibt Einblicke in bekannte Schaugärten und geheime Gartenparadiese und sie zeigt, was Besucher beim "Gartensommer Niederösterreich" erleben können.

Dokumentation: "Das Nordelsass - neuentdeckt" (16:00 Uhr auf 3sat)

Die Filmemacherin Susanne Gebhardt unternimmt einen Streifzug durch das Elsass im Nordosten Frankreichs, mit seinen abwechslungsvollen Landschaften und der Europa-Metropole Straßburg. Dabei trifft sie Menschen, in deren Alltag die elsässische Identität spürbar wird. Denn das Elsass war immer wieder Spielball zwischen Deutschland und Frankreich, die Lage an der Grenze entschied die Geschicke der Region. Zweimal im Jahr klettern Steinmetze des Straßburger Münsters bis zur Spitze des Turms, um hoch über der Stadt die Trikolore zu hissen - aus der Vogelperspektive ein waghalsiges Manöver.

Reportagereihe: "Weltspiegel-Reportage" (16:30 Uhr auf ARD)

Es heißt, unsere Ozeane seien weniger erforschter als das Universum. Die Meeresbiologen auf den Galapagosinseln in Ecuador wollen das ändern. Sie lüften jeden Tag neue Geheimnisse. Gerne würden sie auch wissen, welche Hammerhaie und Schildköten wo geboren werden, welche miteinander verwandt sind oder wohin sie reisen. Doch die Tiere sind bereits vom Aussterben bedroht. Überfischung, alte Fangnetze, Motoren von Booten bedrohen ihr Leben. Forschungs-Teams haben sich aufgemacht, um gegen die Zeit zu kämpfen. Sie forschen, um Schutzzonen für die Tiere zu errichten.

Dokumentation: "Asteroiden - Wie können wir uns schützen?" (22:00 Uhr auf Arte)

Im Sonnensystem gibt es Millionen von Himmelskörpern, die nicht in geregelten Bahnen um die Sonne kreisen. Wenn sie auf der Erde einschlagen, kann es gewaltige Schäden geben. Wissenschaftler und Behörden arbeiten daran, diese Gefahren aus dem All früher erkennen zu können und Asteroiden von ihrem Kollisionskurs abzulenken. Deshalb wurde im November 2021 eine Mission mit der Raumsonde "DART" gestartet.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.