oder

"Der tapfere Schulschwänzer" nochmal sehen: Film von Winfried Junge als Wiederholung online und im TV

Am 20.08.2022 (Samstag) zeigte MDR den Film "Der tapfere Schulschwänzer" von Winfried Junge im Fernsehen. Wann und wo der Film noch einmal übertragen wird, ob nur digital oder auch im TV, erfahren Sie hier.

Im TV wurde am Samstag (20.08.2022) der Spielfilm "Der tapfere Schulschwänzer" ausgestrahlt.
Sie haben den Spielfilm von Winfried Junge um 08:10 Uhr im Fernsehen verpasst, wollen den Film aber unbedingt noch sehen? Hier könnte die MDR-Mediathek nützlich sein. Dort finden Sie zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Leider gilt das nicht für alle Sendungen. Bei MDR im linearen Fernsehen wird es vorerst keine Wiederholung geben.

"Der tapfere Schulschwänzer" im TV: Darum geht es in dem Kinderfilm

Schwänzen wollte Thomas gar nicht. Im Gegenteil, er hat den Tag pünktlich und pflichtbewusst begonnen. Als der Vater zur Arbeit musste, hat er Thomas geweckt (die Mutter ist auf Dienstreise in Sachen Fernstudium), Thomas hat den kleinen Bruder fertiggemacht und in den Kindergarten gebracht und ist dann weitergegangen zur Schule. Und weil die zwischen zwei U-Bahn-Stationen liegt, und weil das U-Bahn-Fahren so viel Spaß macht, ist Thomas im Unterschied zu den Klassenkameraden eine Station mit der U-Bahn gefahren. Tja, und ehe er sich versieht, war er bereits am Alex. Er sah sich um, sah den Bauarbeitern beim Abriss und beim Plattensetzen für die Neubauten zu, geriet vor die Automatiktür der Berliner Stadtbibliothek, geriet zur Fischergracht - da war der Unterricht schon halb vorbei und er hatte ein mächtig schlechtes Gewissen. Und da geschah es: Aus einem offenen Fenster quoll leichter Rauch und ein Kind rief nach der Oma. Thomas hatte zwar in der Schule gelernt, was man in solchen Fällen macht, als er aber vor dem Feuermelder stand und las, dass der Missbrauch desselben bestraft würde, musste er sich mächtig überwinden, ehe er die Feuermelder-Scheibe einschlug. Gottlob kam gleich die Feuerwehr und konnte zwei kleine Kinder aus der brennenden Wohnung retten. Thomas verschwand unauffällig, denn sonst hätte er sagen müssen, dass er ein Schulschwänzer ist. Aber das Weglaufen hilft ihm gar nicht, auch Ausreden und Lügen nicht. Thomas muss Farbe bekennen - und dazu gehört wohl noch mehr Mut als zum Einschlagen eines Feuermelders. (Quelle: MDR, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Der tapfere Schulschwänzer" im TV: Alle Infos und Schauspieler auf einen Blick

Bei: MDR

Von: Winfried Junge

Mit: André Kallenbach, Hartmut Tietz, Günter Ott, Jessy Rameik, Christoph Engel, Ingo Kallenbach, Ilse Voigt, Susanne Weser, Lutz Erdmann, Ulrike Burmeister, Dieter Stark, Karl-Heinz Liedko, Uwe Hase, Gerhild Leider, Manfred Bendik, Willi Wolter, Harald Peters und Hartmut Kopp

Drehbuch: Vera Küchenmeister, Claus Küchenmeister, Winfried Junge, Wera Küchenmeister und Anne Pfeuffer

Kamera: Claus Neumann

Musik Peter Gotthardt

Genre: Drama und Filme

Produktionsjahr: 1967

Originaltitel: "Der tapfere Schulschwänzer"

Untertitel: Ja

In HD: Ja

Audiodeskription: Ja



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.