oder

"Mel Gibson: Vergöttert und verteufelt" nochmal sehen: Wiederholung der Dokumentation im TV und online

Am Sonntag (18.09.2022) lief der Dokumentation "Mel Gibson: Vergöttert und verteufelt" im Fernsehen. Alle Informationen zur Wiederholung online in der Mediathek und im TV erfahren Sie hier.

Am Sonntag (18.09.2022) gab es um 15:15 Uhr "Mel Gibson: Vergöttert und verteufelt" im TV zu sehen.
Sie haben "Mel Gibson: A la folie, passionnément…" verpasst, wollen die Ausgabe aber auf jeden Fall noch sehen? Hier könnte die Arte-Mediathek nützlich sein. Diese bietet online zahlreiche TV-Beiträge als Video on Demand zum streamen - auch und vor allem nach der jeweiligen Ausstrahlung im Fernsehen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung online vor. Leider gilt dies nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung im klassichen Fernsehen wird es bei Arte vorerst nicht geben.

"Mel Gibson: Vergöttert und verteufelt" im TV: Darum geht es in der Dokumentation

Der US-amerikanische Schauspieler Mel Gibson wurde durch Rollen in weltweit erfolgreichen Blockbustern bekannt. "Mad Max" und "Leathal Weapon" machten Gibson zwei Jahrzehnte lang zu einem der beneidetsten Filmstars - bis ihn Hollywood nach einer Reihe von Skandalen fallen ließ. Wer ist dieser Mann, der vom oscargekrönten Helden zur Persona non grata des Filmgeschäfts wurde? (Quelle: Arte, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

Alle Infos zu "Mel Gibson: Vergöttert und verteufelt" im TV auf einen Blick

Thema: Dokumentation

Bei: Arte

Produktionsjahr: 2022

Länge: 55 Minuten

In HD: Ja



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.