oder

"Jersey" bei Arte: Wiederholung der Dokumentation im TV und online

Am Dienstag (13.09.2022) lief der Dokumentation "Jersey" im Fernsehen. Alle Infos zur Wiederholung online in der Mediathek und im TV lesen Sie hier.

Am Dienstag (13.09.2022) lief um 23:25 Uhr "Jersey" im Fernsehen.
Sie haben die Sendung bei Arte verpasst, möchten "Jersey" aber auf jeden Fall noch sehen? Schauen Sie doch mal in der Arte-Mediathek vorbei. Diese bietet online zahlreiche TV-Beiträge als Video on Demand zum streamen - auch und vor allem nach der jeweiligen Ausstrahlung im Fernsehen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung online vor. Doch leider gilt dies nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung bei Arte im linearen TV wird es vorerst leider nicht geben.

"Jersey" im TV: Darum geht es in "Insel mit dunkler Vergangenheit"

Jersey nimmt seit jeher eine Sonderstellung im Vereinigten Königreich ein. Die Steueroase untersteht direkt der Königin: Die ernennt Jerseys wichtigste Repräsentanten, und das vom britischen Unterhaus unabhängige Parlament erlässt eigene Gesetze. Die Insel lebt von der Offshore-Finanzindustrie. Kapital: eine Billion US-Dollar. Im Jahr 2007 erschütterte ein Kindesmissbrauchsskandal die Insel: Was über viele Jahre im staatlichen Kinderheim "Haut de la Garenne" Schutzbefohlenen angetan wurde, schockierte ganz Großbritannien. Im Zentrum des Films stehen die Ermittlungen der leitenden Polizeibeamten und später abgesetzten MinisterInnen, die versucht hatten, das Ausmaß des Missbrauchs zu ermitteln, der das Leben von über 250 Menschen zerstört hat. Maßgeblich zur Aufklärung beigetragen haben zwei Blogger, die den teils aberwitzigen Ausreden der Beteiligten auf den Grund gingen. Der Skandal hat die Insel tief gespalten, schienen die Regierenden doch hauptsächlich darauf bedacht, den internationalen Ruf der Insel als ruhiges Steuerparadies nicht durch einen Missbrauchsskandal zu gefährden. Die Filmemacherin Camilla Hall hat jahrelang zum Fall recherchiert, Ermittler sowie RegierungsvertreterInnen befragt und gibt endlich auch den Überlebenden des Missbrauchs eine Stimme. Ihr Film erzählt die Geschichte einer Kultur des Schweigens und der Vertuschung, in der es nie zuerst um die Opfer oder um die Bestrafung der Täter ging, sondern immer vorrangig um die Interessen einer Insel, auf der Geld das alles beherrschende Thema ist. (Quelle: Arte, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Jersey" im TV: Alle Infos nochmal auf einen Blick

Thema: Dokumentation

Bei: Arte

FSK: Ab 12 Jahren freigegeben

Produktionsjahr: 2020

Länge: 85 Minuten

In HD: Ja



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.