oder

"Borga" nochmal sehen: Der Spielfilm von York-Fabian Raabe als Wiederholung

Am 14.09.2022 (Mittwoch) zeigte Arte den Film "Borga" von York-Fabian Raabe im Fernsehen. Wann und wo der Spielfilm noch einmal gezeigt wird, ob nur im Netz oder auch im TV, lesen Sie hier.

Am Mittwoch (14.09.2022) lief der Spielfilm "Borga" im Fernsehen.
Sie haben den Film von York-Fabian Raabe um 22:15 Uhr verpasst, wollen den Film aber definitiv noch sehen? Hier könnte die Arte-Mediathek nützlich sein. Dort finden Sie zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung online vor. Doch leider gilt das nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung bei Arte im linearen TV wird es in nächster Zeit leider nicht geben.

"Borga" im TV: Darum geht es in dem Drama

Kojo hat einen großen Traum: "Borga" zu werden. Borga sind ghanaische Männer, die im Ausland einen exzessiv reichen Lebensstil führen und somit die Familie im Heimatland unterstützen können. Nach einer prägenden Begegnung mit einem Borga in seiner Heimatstadt Accra in Ghana geht Kojo die Vorstellung nicht mehr aus dem Kopf. Bisher verdient sich Kojos Familie mühsam mit Schrotthandel den Lebensunterhalt. Er und sein Bruder Kofi verbringen ihre Zeit auf der Müllhalde und sortieren und verbrennen Metallschrott. Die Arbeit ist hart und lebensgefährlich, doch sie haben keine Wahl. Als dann Kojos Vater seinem großen Bruder Kofi die Zusammenarbeit im Familiengeschäft anbietet, fühlt sich Kojo angestiftet, den beiden zu beweisen, dass er ebenso ein Geschäftsmann sein und es zu etwas Großem bringen kann. Nach Jahren harter Arbeit und geringer Wertschätzung seitens des Vaters und des Bruders sieht Kojo keine andere Chance, als aus seinem bisherigen Leben auszubrechen. Er nimmt all seinen Mut zusammen und entschließt sich, nach Deutschland zu gehen und reich zu werden. In Mannheim angekommen, scheint der Traum dann schnell geplatzt. Kojo erfährt einen Rückschlag nach dem anderen und kämpft sich gerade so durch. Als er Bo kennenlernt, meint er endlich die richtige Person getroffen zu haben, die ihn weiterbringt. Er bekommt Arbeit, lernt in einem Club Lina kennen und scheint kurzzeitig glücklich. Da er jedoch nicht mit Geld, sondern nur mit Kost und Logis für seine Arbeit bezahlt wird, nimmt er aus Geldnot und Verzweiflung einen lebensgefährlichen Job an. (Quelle: Arte, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Borga": Alle Schauspieler und Infos auf einen Blick

Bei: Arte

Von: York-Fabian Raabe

Mit: Eugene Boateng, Christiane Paul, Emmanuel Affadzi, Adjetey Anang, Lydia Forson, Prince Kuhlmann, Henning Peker, Devrim Lingnau, Helgi Schmid, Ibrahima Sanogo, Thelma Buabeng, Jerry Kwarteng, Joseph Otsiman und Martin Stange

Kamera: Tobias von dem Borne

Musik Thomas Moked Blum und Ben Lukas Boysen

Genre: Drama

Produktionsjahr: 2021

FSK: Ab 12 Jahren freigegeben

Originaltitel: "Borga"

In HD: Ja

Den Trailer zu "Borga" können Sie hier anschauen:



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.