oder

"Parkinson" bei Arte im Live-Stream und TV: So sehen Sie die Dokumentation

Heute, am 17.09.2022, gibt es die Dokumentation "Parkinson" im TV zu sehen. Alle Infos zur heutigen Sendung, zum Livestream und der Wiederholung von "Forschung bringt Hoffnung" erfahren Sie hier. Weiterhin alle kommenden TV-Termine von "Parkinson" in der Übersicht.
Am 17.09.2022 läuft "Parkinson" im TV.
Wer "Parkinson" mit "Forschung bringt Hoffnung" auf gar keinen Fall verpassen will, der sollte um 22:55 Uhr bei Arte einschalten, denn hier läuft die Sendung. Für alle, die lieber digital fernsehen: Arte bietet online auch einen Livestream an.

"Parkinson" heute im Live-Stream und TV: Darum geht es in "Forschung bringt Hoffnung"

"Viele Jahre lang haben sich Wissenschaftler nur auf das Gehirn konzentriert, darauf, wie die Neuronen absterben und wie man das aufhalten kann", erzählt Agnete Kirkeby, Neurologin an der Universität von Kopenhagen. "Aber wir haben versäumt, die Ursachen zu untersuchen." Kirkebys Forschung wirft Licht auf einen neuen Aspekt der Entstehung von Parkinson, einer neurodegenerativen Erkrankung: Ein fehlgefaltetes Protein namens Alpha-Synuclein scheint dabei eine entscheidende Rolle zu spielen, indem es - fast wie ein Virus - im Gehirn von Nervenzelle zu Nervenzelle wandert, diese infiziert und dabei zerstört. Ein am Universitätsklinikum Kiel entwickelter Bluttest kann dieses ansteckende Protein sogar detektieren, bevor erste Symptome beim Patienten sichtbar werden. Zusammen mit einem vielversprechenden Vakzin gegen den ansteckenden Auslöser von Parkinson könnte so der entscheidende Schritt in der Therapie von Parkinson gelingen, glaubt Daniela Berg, Professorin für Neurologie am Universitätsklinikum Kiel: "Wir gehen davon aus, dass wir in dieser frühen Phase weitere Fehlfaltungen, weitere schädliche Einflussfaktoren und auch das Fortschreiten, das Anstecken von anderen Zellen verhindern. Das wäre großartig. Dann hätten wir den Krankheitsverlauf in einem Moment gestoppt, wo er noch gar nicht richtig angefangen hat." Noch ist Parkinson nicht besiegt. Aber es gibt Hoffnung, dass die Wissenschaft neue Therapieansätze findet. Und auch den Ursachen der heimtückischen Krankheit - wie unter anderem chemischen Unkrautvernichtern - kommen Forschende immer mehr auf die Spur.

"Parkinson" am 17.09.2022: Wiederholung von "Forschung bringt Hoffnung" online in der Arte-Mediathek Arte und im TV

Sie werden "Parkinson" heute um 22:55 Uhr nicht schauen können? Hier könnte die Arte-Mediathek nützlich sein. Hier finden Sie unzählige Fernsehsendungen nach ihrer Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. Eine Wiederholung im TV bei Arte wird es vorerst nicht geben. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung auch online in der Mediathek vor. Leider gilt das nicht für alle Sendungen.

Alle Infos zu "Parkinson" im TV

Datum: 17.09.2022 (Erstausstrahlung)

Bei: Arte

FSK: Ab 16 Jahren freigegeben

Thema: "Dokumentation"

Produktionsjahr: 2022

Länge: 50 Minuten (Von 22:55 bis 23:45 Uhr)

In HD: Ja



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.