oder

"Wer einmal stirbt dem glaubt man nicht" bei MDR: Film von Dirk Kummer als Wiederholung online und im TV

Am Montag (19.09.2022) wurde "Wer einmal stirbt dem glaubt man nicht" von Dirk Kummer im Fernsehen ausgestrahlt. Wann und wo Sie den Film als Wiederholung sehen können, ob nur im Fernsehen oder auch online im Internet, erfahren Sie hier.

Im TV wurde am Montag (19.09.2022) der Spielfilm "Wer einmal stirbt dem glaubt man nicht" ausgestrahlt.
Sie haben den Film von Dirk Kummer um 12:30 Uhr im TV verpasst, wollen "Wer einmal stirbt dem glaubt man nicht" aber definitiv sehen? Werfen Sie doch mal einen Blick in die MDR-Mediathek. Dort finden Sie zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung online vor. Leider gilt dies nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung bei MDR im linearen TV wird es vorerst leider nicht geben.

"Wer einmal stirbt dem glaubt man nicht" im TV: Darum geht es in der Komödie

Witwe Clara (Julia Koschitz) und Witwer Ulf (Heino Ferch) verbindet eine ungewöhnliche Gemeinsamkeit: Beide trauern um ihre Ehepartner, die sie aber nicht für tot erklären lassen können. Zwar besteht weder am mutmaßlichen Freitod von Ulfs Frau Anke (Sabine Waibel) noch an dem tödlichen Gletscherabsturz von Claras Gatten Enno (Roman Knizka) irgendein behördlicher Zweifel, doch für die Beurkundung besteht der paragrafentreue Beamte (Patrick Güldenberg) jeweils auf eine Leiche - und die gibt es in beiden Fällen nicht. Um sich wenigstens beim emotionalen Loslassen zu unterstützen, gründen Clara und Ulf nach dem zufälligen Kennenlernen eine informelle Zweier-Selbsthilfegruppe. Schon bald erwachen bei der selbstbewussten Parfümeurin und dem erfolgreichen Romanautor überraschende Gefühle, die über die gängige Trauerarbeit weit hinausgehen. Noch mehr erstaunt die beiden jedoch die Entdeckung, dass offenbar auch gewisse Gemeinsamkeiten ihre Ehepartner verbinden. Ein verräterisches Foto von Anke mit Enno, ihr fast zeitgleiches Verschwinden und die Komplizenschaft bei einem millionenschweren Betrug lassen den Verdacht aufkommen, dass sich die Dahingeschiedenen zusammen aus dem Staub gemacht haben. Auch wenn es noch mehr wehtut: Jetzt wollen Clara und Ulf die ganze Wahrheit herausfinden. (Quelle: MDR, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

Alle Infos und Schauspieler in "Wer einmal stirbt dem glaubt man nicht" auf einen Blick

Bei: MDR

Von: Dirk Kummer

Mit: Julia Koschitz, Heino Ferch, Roman Knizka, Sabine Waibel, Arnd Klawitter, Ursula Werner, Gerhard Garbers, Patrick Güldenberg, Bastian Beyer und Benjamin Piwko

Drehbuch: Uli Brée

Kamera: Mathias Neumann

Musik Stefan Bernheimer

Genre: Humor

Produktionsjahr: 2020

Originaltitel: "Wer einmal stirbt dem glaubt man nicht"

Untertitel: Ja

In HD: Ja

Audiodeskription: Ja



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.