oder

Doku-Tipps heute am Donnerstag (22.09.2022) "Kielings wilde Welt", "Re: Vier Düsen für ein Halleluja" und "Neue Therapien gegen Parkinson"

Mit den Doku-Tipps des Tages sind Sie heute bestens informiert, egal ob Tierdoku, Dokureihe oder Reportagemagazin: Wir haben wieder vier sehenswerte Dokumentationen aus dem Fernsehprogramm für Sie gefunden, damit Sie am heutigen Donnerstag nur das Beste zu sehen bekommen. Es erwarten Sie großartige Schauspieler und Schauspielerinnen wie Andreas Kieling. Das sind unsere Doku-Empfehlungen:

Tierdoku: "Kielings wilde Welt" mit Andreas Kieling und Peter Berthold (16:15 Uhr auf 3sat)

Im Laufe seiner Expedition besuchte der Naturfilmer Andreas Kieling engagierte Wissenschaftler und gewann Einblicke in verblüffende Naturphänomene. Diese Folge führt Kieling in uralte Paradiese: den Denali-Nationalpark in Alaska, zu einem Projekt engagierter Naturschützer am Bodensee, in die atemberaubend schöne Vulkanlandschaft Islands und in einen der letzten Trockenwälder auf Madagaskar.

Reportagemagazin: "Re: Vier Düsen für ein Halleluja" (19:40 Uhr auf Arte)

Eingewickelte Triebwerke und verklebte Fensterscheiben: In der spanischen Halbwüste bei Teruel liegt einer der größten Flugzeugparkplätze der Welt. Ganze Flotten wurden zu Corona-Zeiten nach Teruel geflogen, auch Jumbojets und sogar der Airbus A 380. Jetzt stehen sie in Teruel nutzlos im Sand rum. Beim Kauf vor zehn Jahren kostete jede A 380 noch 400 Millionen Euro. Jetzt haben sie plötzlich keinen Wert mehr und gelten als unverkäuflich. In diesem Spannungsfeld arbeitet der Betreiber Tarmac Aerosave und versucht sich an einem neuen, nachhaltigen Geschäftsmodell: Luftfahrt als Kreislaufwirtschaft.

Dokumentation: "Neue Therapien gegen Parkinson" (20:15 Uhr auf 3sat)

Die neurodegenerative Erkrankung geht mit einem Dopaminmangel im Gehirn einher. Zu diesem Mangel kommt es, weil die Nervenzellen, die den Botenstoff Dopamin produzieren, absterben. Warum genau dies geschieht, ist noch nicht ganz klar. Forscher arbeiten an Methoden zur Früherkennung der Erkrankung, um mit einer entsprechenden Dopamin-Substitution den degenerativen Verlauf abschwächen zu können.

Dokureihe: "Abenteuer Neuseeland" (20:15 Uhr auf Arte)

Regenwälder, Gletscher, Vulkane, zerklüftete Küsten: An kaum einem anderen Ort der Welt prallen so viele Landschaftsformen auf engem Raum aufeinander wie in Neuseeland. Es waren deutsche Wissenschaftler und Glücksritter wie Julius von Haast und Bendix Hallenstein, die das Inselreich Anfang des 19. Jahrhunderts erforschten. Das "Land der langen weißen Wolke" war damals weitgehend unentdeckt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.