VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Daniel Axt bei Synchronaufnahmen zum Film...2010.
Daniel Axt bei Synchronaufnahmen zum Film 'Drachenzähmen leicht gemacht', Interopa Synchronstudio, Berlin, 23. Januar 2010.
© ShamrockPhoto/Norbert Kesten für Paramount Pictures Germany

Dominic Raacke, Daniel Axt und Emilia Schüle in "Drachenzähmen leicht gemacht"

Schauspieler übernehmen Sprecherrollen

(Pressemitteilung) Dominic Raacke, bekannt als Kommissar Till Ritter aus den Berliner Tatort-Folgen, beweist als Wikingerhäuptling Haudrauf "der Stoische", dass er es mit jedem Drachen aufnehmen kann, der ihm in die Quere kommt. Nur mit seinem Sohn, Hicks "der Hüne", läuft es nicht immer so rund. Hicks, der von Nachwuchstar Daniel Axt ("Rock it!") gesprochen wird, stellt fest, dass er als einziger in seinem Stamm Drachen eigentlich mag. Noch lieber mag er allerdings die streitlustige Astrid. Der beliebte Teenie-Schauspielstar Emilia Schüle ("Rock it!", "Gangs", "Freche Mädchen", "Freche Mädchen 2") leiht dem mutigen Wikingermädchen, das Hicks großem Geheimnis auf die Spur kommt, ihre Stimme.

Drachenzähmen leicht gemacht heißt der jüngste computeranimierte Film von DreamWorks Animation. Nach den verschiedenen Schauplätzen großer Boxofficehits wie Shrek- Der tollkühne Held, Madagascar -und Kung Fu Panda entführt Drachenzähmen leicht gemacht seine Zuschauer dieses Mal auf eine faszinierende Wikinger-Insel, wo der Kampf gegen raffinierte Drachen zum Alltag gehört:

Auf der kleinen Insel Berk, hoch oben im Norden, wird nicht lange gefackelt. Mordsstarke Wikinger müssen ihre Heimat vor wilden Drachen beschützen, die ihnen das Leben zur Hölle machen. Auch der schmächtige Teenager Hicks, Beiname "der Hüne", ist Feuer und Flamme für die Drachenjagd - nur leider hat er im Umgang mit Waffen zwei linke Hände. Da sein Vater niemand Geringeres ist als Haudrauf "der Stoische", Häuptling des Wikingerstammes und ein berühmter Drachenjäger, soll Hicks auf der Drachenschule nun auch die raue Kampfkunst der Wikinger erlernen. Doch ehe Hicks - der übrigens ein pfiffiger und begeisterter Tüftler ist - den gefürchteten Unterricht antreten kann, wird sein Dorf von einer wilden Drachen-Armada angegriffen. Das ist Hicks große Chance, einmal einen Drachen zu besiegen und die Ehre seines Vaters zu retten! Mit viel Mut und Köpfchen gelingt es ihm, einen "Nachtschatten", eine der gefährlichsten Drachenarten, abzuschießen. Doch anstatt seinem Vater von seinem bemerkenswerten Fang zu erzählen, freundet sich Hicks mit dem Nachtschatten an. Es ist der Beginn einer Freundschaft, die vor allem Hicks Welt auf den Kopf stellt: Ein Wikinger, der einen Drachen zum Freund hat? Damit verstößt er gegen die Wikingerehre, die seinem Vater beim Donner von Thor über alles geht...




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.