Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Soundtrack: 'Prince of Persia - Der Sand der Zeit'
Soundtrack: 'Prince of Persia - Der Sand der Zeit'
© Walt Disney Records

Alanis Morissette singt...

zu "Prince of Persia - Der Sand der Zeit"

(Pressemitteilung) Musik wie aus 1001 Nacht: zum Kinostart von Disneys "Prince of Persia - Der Sand der Zeit" liefert der britische Komponist Harry Gregson-Williams einen Soundtrack mit episch-orientalischen Klängen. Ein besonderes musikalisches Highlight liefert der kanadisch-amerikanische Superstar Alanis Morissette. Mit der kraftvollen Ballade "I Remain" singt sie den Titelsong zum Film. Inspiriert durch das Action-Adventure-Computerspiel "Prince of Persia" stemmen Produzent Jerry Bruckheimer und Regisseur Mike Newell das Fantasy-Abenteuer des Jahres. Der Soundtrack zu "Prince of Persia - Der Sand der Zeit" erscheint am 21. Mai, einen Tag nach Kinostart.

Persien im sechsten Jahrhundert. Im Reich unsterblicher Abenteuer und Legenden werden ein neuer Mythos und eine große Liebe geboren. Die Vorsehung führt den charismatischen Draufgänger Prinz Dastan ("Brokeback Mountain"-Star Jake Gyllenhaal) und die bildschöne, selbstbewusste Prinzessin Tamina (Bond-Girl Gemma Arteron) zusammen. Gemeinsam überwinden sie anfängliche Abneigungen und bilden einen Bund gegen das Böse. Währenddessen strebt Nizam (Ben Kingsley), der machthungrige Bruder des Königs, nach dem Thron und Scheich Amar (Alfred Molina) nach unvorstellbarem Reichtum. Ihre Wünsche erfüllen, könnte ein ungewöhnlicher Dolch, der Dastan in die Hände fällt. Gemeinsam mit Tamina muss Dastan diesen geheimnisvollen Schatz vor dunklen Mächten in Sicherheit bringen, denn der Besitzer des Dolchs kann den versteckten magischen Sand der Zeit freisetzen, damit die Zeit zurückdrehen und die Welt beherrschen.

Komponist Harry Gregson-Williams erweckt mit dem einzigartigen Soundtrack zu "Prince of Persia - Der Sand der Zeit" das alte Persien wieder zum Leben. Epische, romantische und fesselnde Melodien malen eine zauberhaft-orientalische Welt voller Helden und Geheimnisse. Ein 77-Köpfiges Orchester, 32 Sänger und diverse ethnische Instrumente schaffen den perfekten Sound zum Filmereignis. Zuletzt glänzte der britische Komponist mit dem Score zu "X-Men Origins: Wolverine" sowie für "Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia". Für letzteren wurde er für den Golden Globe und den Grammy nominiert. Neben zahlreichen Soundtracks hat Gregson-Williams auch schon erfolgreich Musik für Video-Games geschrieben. Die unverwechselbaren Melodien der Kult-Games wie "Call of Duty 4: Modern Warfare" oder "Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots" gehen auf sein Konto.

Für die Filmmusik verpflichtet hat sich ein weiterer Star: Der Titelsong zum Film "Prince of Persia - Der Sand der Zeit" „I Remain“ entstammt der Feder der Singer-Songwriterin Alanis Morissette. Die in Kanada geborene, 35-jährige Powerfrau ließ sich von der Geschichte der selbstbewussten Prinzessin Tamina inspirieren. Ihre Songs „Ironic“, Thank U“ oder „Hands Clean“ stürmten weltweit die Charts. Mit mehr als 60 Millionen verkauften Alben, acht Grammy Awards und 14 Grammy-Nominierungen gehört sie zur Elite der Musikwelt.

Gemeinsam mit Mike Elizondo, der unter anderem Songs für Dr. Dre, Eminem, Maroon 5, Mary J. Blige oder Nelly Furtado schrieb, produzierte sie den gefühlvollen Titelsong zu "Prince of Persia - Der Sand der Zeit" „I Remain“. Der vielversprechende Morissette-Hit sowie alle von Harry Gregson-Williams komponierte Songs aus dem Film sind ab dem 21. Mai, einen Tag nach Kinostart, auf dem gleichnamigen Soundtrack erhältlich!



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.