Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Lichter Filmtage

Musikclips aus der Rhein-Main-Region

(Pressemitteilung) Am 25. Juni 2010 präsentieren die LICHTER Filmtage Frankfurt Rhein-Main (filmtage-frankfurt.de) um 21 Uhr im Mainzer Capitol Kino einen ihrer Programmhöhepunkte: einen Abend mit den besten Musikvideoclips aus der Rhein-Main- Region.

Die Vorstellung der Musikvideos, im März 2010 erstmals Bestandteil des regionalen Filmfestivals, ist eine doppelte Premiere. Zusätzlich zu den 14 Clips, die in Frankfurt auf der Kinoleinwand zu sehen waren, hat der Film »37 Grad« (Egotrip) von Ralf Thiel im Capitol seine Welturaufführung – und die LICHTER Filmtage, seit drei Jahren als Festival in Frankfurt etabliert, wagen zum ersten Mal den Schritt auf die andere Rhein-Seite.

Zu sehen sind auf großer Leinwand und mit sattem Kinosound Clips aller Stilrichtungen zu Musik jedweder Couleur. Nur zweierlei haben sie gemeinsam: sie wurden in der Rhein-Main- Region produziert und zeugen allesamt von der Vitalität ihres Genres. Denn das Musikvideo blüht in den Zeiten nach dem Musikfernsehen so vielfältig wie noch nie zuvor. Zwar stehen den Bands und Regisseuren in der Regel nur kleine Budgets zur Verfügung, aber der freie Ausdruck zwischen grafischer Animation, Trickfilm und kleiner Kinoerzählung kennt keine Grenzen. Das gilt auch für die Verbreitung: Dank der florierenden Videoportale im Internet gewinnen originelle Clips schnell eine weltweite Anhängerschaft.

Als besonderes Highlight gibt es an diesem Abend Musik auch vor der Leinwand, und zwar von den Mainzer Lokalmatadoren pinksnotred, die mit ihrer aktuellen Single “Automatic” gerade die MTV Rockzone aufmischen. Für den Clip zeichnet sich die ebenfalls in Mainz ansässige Agentur »angst im wald« verantwortlich. Kürzlich feierte die Band übrigens ihren Album-Release im KUZ. Seit 26. März steht »Remedy« in den Läden. Seitdem geht es steil bergauf!

AUSZUG AUS DEM PROGRAMM

EGOTRIP – 37 GRAD (D 2010)
vom Album »Egotrip«, released by 7Music
REGIE: Egotrip, DAUER: 3:51

PINKSNOTRED – Automatic (D 2010)
vom Album »Remedy«, released by Antstreet
REGIE: angst im wald, DAUER: 5:00

SHANTEL - Citizen of Planet Paprika (D 2009)
vom Album »Planet Paprika«, released by Essay Recordings/Crammed Discs
REGIE: MICHAELA KESSLER, DAUER: 2:56

TANKARD - Stay Thirsty! (D 2009)
vom Album »Thirst«, released by AFM Records
REGIE: MARIO STAHN, DAUER: 3:45

CALVIN STEREO - Miststück (D 2009)
von der EP »Stereotyp«, selfreleased
REGIE: DANIEL HERZOG, DAUER: 3:23

YUCCA - You know (D 2009)
vom Album »A different time in a different place«, released by Warehouse
REGIE: SIMON HEGENBERG, DAUER: 3:49

GUNTER ADLER – Scheppertones (D 2009)
vom Album »Douches Games«, released by 1000füssler
REGIE: DEVEROE AUREL LANGSTON, DAUER: 3:35

GRÖNLAND ORCHESTER – Ballistik; Video Title: »Egodyston« (D 2009)
vom Album »Trigger Happiness«, released by Staubgold
REGIE: XENIA LESNIEWSKI, DAUER: 3:26

REVEREND BEAT-MAN - I’ve got the devil inside (D 2008)
vom Album »Surreal Folk Blues Gospel Trash Vol.3«, released by Voodoo Rhythm
REGIE: M.A. LITTLER, DAUER: 1:54

KAFKAS - Klatscht in die Hände (D 2009)
vom Album »Paula«, released by Domcore
REGIE: Mom&Dad, DAUER: 3:22

AULETTA - Meine Stadt
vom Album »Pöbelei & Poesie«, released by EMI Music
REGIE: Baris Aladag, DAUER: 3.31



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.