Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Ahoi Zac !

Zac Efron will mit seinem Vater auf Segeltour gehen.

Der 22-jährige Schauspieler musste für seine Rolle in dem neuen Film '"Wie durch ein Wunder" lernen, wie man mit einem Segelboot umgeht, und entdeckte dadurch seine Leidenschaft für den Sport zu Wasser.

Er gesteht aber: "Segeln ist ziemlich schwer. Man kann nicht einfach sagen: 'Ich gehe dieses Wochenende segeln.' Damit ist viel Vorbereitung verbunden. Man braucht ein Boot und eine Crew. Es ist nicht wie Surfen. Man greift sich nicht einfach ein Brett und legt los."

Einen Partner, mit dem er die Segel setzen möchte, hat der Mädchenschwarm auch schon gefunden. "Ich würde gerne auf eine längere Segeltour gehen. Ich glaube, das würde sehr viel Spaß machen. Ich und mein Vater planen es schon."

Sein Traumziel ist dabei Hawaii. Ob er im Anschluss aber auch zur Rückfahrt bereit sein würde, weiß Efron nicht.

"Ich weiß nicht genau, wo ich hin wollen würde, aber Hawaii soll ein tolles Segelziel sein. Es dauert ungefähr zehn Tage, um dort hinzukommen. Das wäre eine ziemliche Verantwortung und dafür braucht man eine ziemlich zuverlässige Mannschaft", erklärt der 'High School Musical'-Star im Gespräch mit 'TeenHollywood.com' und fährt fort: "Es würde Wochen dauern und dann würden wir nicht mehr von der Insel weg wollen, um zurück zu segeln."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.