VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Felicia, mein Engel

Felicia, mein Engel (1999)

Felicia`s Journey

Mit "Felicia, mein Engel" bringt Atom Egoyan neue Dimensionen menschlicher Enttäuschungen und Illusionen auf die Leinwand.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Mit "Felicia, mein Engel" bringt Atom Egoyan neue Dimensionen menschlicher Enttäuschungen und Illusionen auf die Leinwand. Seine Hauptfiguren lässt der Filmautor eine Reise begehen, die von diesen Gefühlen erzählt, und uns letztlich an den Ort der Erkennung, der Besinnung und der Weisheit führt. Die siebzehnjährige, schwangere Felicia reist nach England, um den Vater des Kindes aufzusuchen. Doch statt ihren Geliebten zu finden, irrt das irische Mädchen in der ihr unbekannten Stadt herum, bis der Catering Manager Joseph Ambrose Hilditch auf sie aufmerksam wird, und die gutgläubige Felicia bei sich aufnimmt. Der auf den ersten Blick hilfsbereit und fürsorglich wirkende Joseph, entpuppt sich jedoch bald als Serienkiller, der bereits das Leben mehrerer junger Frauen auf den Gewissen hat. Joseph ist ein offenbar psychisch-kranker Mann, der seine kriminelle Taten nicht realisiert; er ist nicht dazu fähig sein wahres Ich zu erkennen. Und wie die junge Felicia, blickt er auf eine Welt, die nur die eigene, erträumte Realität widerspiegelt. Ihre Bekanntschaft hilft den beiden auf traumatische Weise der Wahrheit näher zu kommen: Felicia erkennt zum ersten Mal die Gefahren, die von der Gesellschaft ausgehen, und die Widersprüche, die in ihr herrschen; und Joseph, der einsam und ungeliebt aufwuchs, wird bewusst, was man ihm nahm, und was er selbst anderen genommen hat.

Bildergalerie zum Film

Felicia, mein EngelFelicia, mein EngelFelicia, mein EngelFelicia, mein EngelFelicia, mein EngelFelicia, mein Engel

FilmkritikKritik anzeigen

Der Name des in Kairo geborenen und seit langem in Kanada lebenden Armeniers Atom Egoyan bringt seit vielen Jahren ein verklärtes Leuchten in die Augen derjenigen Cinéasten, die intellektuelles, exquisites Kunstkino bevorzugen. Filmtitel wie "Der Schätzer", "Calendar" und "Exotica" gewannen allesamt diverse Preise auf den üblichen Festivals. Den ganz großen Durchbruch schaffte Egoyan vor zwei [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Kanada, Großbritannien
Jahr: 1999
Genre: Thriller
Länge: 116 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 03.02.2000
Regie: Atom Egoyan
Darsteller: Bob Hoskins als Joe Hilditch, Arsinée Khanjian als Gala, Elaine Cassidy als Felicia
Verleih: Arthaus

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.