VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Wie Feuer und Flamme

Wie Feuer und Flamme (2001)

Pissed and Proud

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Berlin 1982. Für die 17-Jährige West-Berlinerin Nele ist die Mauer so normal, dass sie sie gar nicht mehr wahrnimmt. Bis sie zur Beerdigung ihrer Oma erstmals die andere Seite des „eisernen Vorhangs“ betritt und Captain kennenlernt. Denn Captain ist anders. Ein kurzer Moment, ein intensiver Blickwechsel - für Nele ist es Liebe auf den ersten Blick. Aber Captain lebt in einer anderen Welt, denn er ist nicht nur Ost-Berliner, sondern auch Punk. Aber eben auch der süßeste Typ, in den sich Nele je verknallt hat. Die „Wessi-Tussi“ und der „Ost-Rebell“ sind sofort Feuer und Flamme füreinander. Doch in der geteilten Stadt scheint ihre große Liebe ohne Chance. Zwei Teenager gegen den Rest der Welt: Captains Vater kann das Mädchen aus dem Westen nicht akzeptieren, seine Clique ist misstrauisch und Neles beste Freundin eifersüchtig. Ihr gefährlichster Feind aber ist die Stasi, die Captain und seine Band als Staatsfeinde ins Visier genommen hat. Nach einer Razzia wird Nele aus der DDR ausgewiesen - ohne jede Hoffnung, Captain jemals wiederzusehen. Doch als sie erfährt, dass er verhaftet wurde, sucht sie verzweifelt nach einem Weg heimlich zurück in den Osten - nach einem Weg, ihre große Liebe zu retten...

FilmkritikKritik anzeigen

Die Staatsform ist nicht nur abstrakter Überbau eines Gemeinwesens, sondern sie prägt auch das Denken und die Kultur der Menschen. Sogar die Liebe bekommt so einen neuen Dreh verpasst. Das müssen eine junge Frau aus Westberlin und ein ostberliner Punk feststellen, als sie sich zufällig bei einem Besuch der Kreuzbergerin in der Hauptstadt der DDR kennen lernen. Im Jahr 1982 [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2001
Genre: Drama
FSK: 12
Kinostart: 14.06.2001
Regie: Connie Walter
Darsteller: Anne Bertheau, Antonio Wannek, Luise Helm
Verleih: X Verleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.