Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

99 Euro-Films (2001)

Ungewöhliches deutsches Filmprojekt: 12 Filmemacher bekamen eine Digicam und 99 Euro, um je einen 5minütigen Kurzfilm zu drehen. Eine interessante Erfahrung, wobei die Beiträge deutlich in der Gestaltung und Qualität schwanken...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


In Kooperation mit dem amerikanischen Slamdance-Festival entstand die Sonderaktion "99 Euro-Films" für das Oldenburger Filmfestival: Zwölf deutsche Regisseure - unter ihnen Martin Walz, Michael Klier, Matthias Glasner, Nicolette Krebitz (und erstmals auf dem Regiestuhl: Peter Lohmeyer) - produzierten mit einem Budget von lediglich 99 Euro je einen Kurzfilm, um so zu zeigen, dass ein Film durch Kreativität und Vision der Macher entsteht und nicht durch ein hohes Budget. Dieses Projekt ist in Deutschland bisher einmalig.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2001
Genre: Episodenfilm
Länge: 79 Minuten
Kinostart: 02.05.2002
Verleih: Independent Partners




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.