Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Ausländer raus! Schlingensiefs Container
Ausländer raus! Schlingensiefs Container

Zum Video: Ausländer raus! Schlingensiefs Container

Ausländer raus! Schlingensiefs Container (2001)

AUSLÄNDER RAUS! Schlingensiefs Container

"Big Brother" als sozialpolitische Satire. Ein Abschiebecontainer für Asylanten, öffentlich, interaktiv, betretbar und beeinflussbar. Deutschlands Schockregisseur Christoph Schlingensief stellte ein zeitgemäßes Medien-KZ in Wiens Touristenzone.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Im Rahmen der Wiener Festwochen verwirklichte Christoph Schlingensief für eine Woche mitten im touristischen Zentrum von Wien eine Angstvision: Direkt vor die Oper stellte er einen Wohncontainer mit 12 Asylanten, beschallt ihn mit rassistischen Ansprachen der FPÖ-Erfolgsfigur Jörg Haider und beklebt ihn mit dessen fremdenfeindlichen Wahlplakaten. Unter dem Motto "Ausländer raus!" konnte täglich per Zuschauerabstimmung im Internet ein Asylant "abgeschoben" werden. Tausende Passanten erregten sich vor Ort und wurden so zu Mitspielern in Schlingensiefs Inszenierung. Ein Scheinstück, das "das neue Europa" aufwiegelte und das "schwarze EU-Schaf" Österreich im Besonderen.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2001
Genre: Dokumentation
Länge: 90 Minuten
Kinostart: 30.01.2003
Regie: Paul Poet
Darsteller: Luc Bondy, Daniel Cohn-Bendit, Elfriede Jelinek
Verleih: Real Fiction

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.