Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Derrida (2002)

Jacques Derrida gilt als einer der wichtigsten Philosophen unserer Zeit. Über fünf Jahre haben Dick und Kofman an ihrem Dokumentarfilm gearbeitet, und Derrida privat in Paris und New York besucht und ihn auf seinen Vortragsreisen begleitet...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Jacques Derrida gilt als einer der wichtigsten Philosophen unserer Zeit, der den Blick auf Geschichte, Kunst und Sprache des 20. Jahrhunderts und nicht zuletzt den Blick auf uns selbst maßgeblich beeinflusst hat. Er ist weltweit vor allem als der Vater der "Dekonstruktion" bekannt. Über fünf Jahre haben Kirby Dick und Amy Ziering Kofman an ihrem Dokumentarfilm gearbeitet, Derrida privat in Paris und New York besucht und ihn auf seinen Vortragsreisen begleitet. Sie zeigen ihn z.B. bei seinem ersten Besuch in Südafrika und nutzen neben Auszügen aus Derridas Publikationen Vorträge, Vorlesungen und Diskussionen an verschiedenen Universitäten. Dick und Ziering Kofman zeichnen die Gedankenwelt de Denkers nach, die die Kategorien und Logik der klassischen Philosophie in Frage stellt. Gleichzeitig stellen die beiden Filmemacher sie in den Kontext von Derridas Äußerungen und seinem Leben. Der Film zeigt Derrida, wie er über Liebe und Gewalt, über Narzissmus und Ruhm oder den Tod seiner Mutter spricht, wie er sich kämmt, wie er isst oder mit feinem Witz scherzt. Und er zeigt viel von Derridas Charakter, seinem grüblerischen Snobismus oder seiner Widerwilligkeit, eigene Geheimnisse preiszugeben, obwohl ihn diese bei anderen Philosophen im höchsten Maße interessieren.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2002
Genre: Dokumentation
Länge: 85 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 06.11.2003
Regie: Amy Ziering Kofman, Kirby Dick
Verleih: Real Fiction




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.