Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Das Omen

Das Omen (2006)

Omen 666

Remake des Horrorklassikers von 1976User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Viele sehen in der Prophezeiung der Johannesoffenbarung den Wegweiser einer schrecklichen Zukunft… mit Vorzeichen, die sich in den letzten Jahren bereits zum Teil erfüllt haben. Ihrer Meinung nach sind diese Vorzeichen allgegenwärtig: Terror-Anschläge, Extremes Wetter, Katastrophen … die Liste lässt sich beliebig fortführen. Die Passage beschäftigt sich speziell mit der Ankunft des Anti-Christen, welcher durch die Zahlenfolge „666“ zu erkennen ist: dem Zeichen des Großen Tieres. Der Anti-Christ wird seine Macht direkt von Satan erhalten, um auf Erden ein falsches Königreich zu errichten, welches den Beginn des Armageddon darstellt. Robert Thorn weiß nichts von solchen dunklen Prophezeiungen. Den amerikanischen Diplomaten belasten momentan ganz andere Dinge. Seine Ehefrau Kathryn hat eine schwere Entbindung hinter sich und sie weiß noch nicht, dass ihr Kind die Geburt nicht überlebt hat. Erschüttert von diesem Verlust, gilt Thorns ganze Sorge nun seiner Frau, die bereits zwei Fehlgeburten hinter sich hat. Die Nachricht würde sie niederschmettern. Der Priester des Krankenhauses, Vater Spiletto, erzählt Thorn von einer weiteren Geburt in jener Nacht, bei der die Mutter gestorben ist. Er überredet Thorn, sich des Säuglings anzunehmen; Kathryn würde niemals die Wahrheit erfahren und ihr Sohn, den sie Damien nennen, würde wie ihr eigen Fleisch und Blut aufwachsen. Kathryn nimmt sich nichts ahnend „ihres“ Kindes an und blüht in ihrer Mutterrolle auf. Es scheint, als hätte Thorn die richtige Entscheidung getroffen. Thorns Karriere geht prächtig voran, er wird zum U.S. Botschafter in England ernannt und die Familie bezieht ein herrliches Anwesen außerhalb von London. Doch dann beginnen tief verstörende Ereignisse, die sich rund um ihren mittlerweile fünfjährigen Jungen zu drehen scheinen: Damiens Kindermädchen erhängt sich auf seiner Geburtstagsparty; ein seltsamer Priester überbringt Thorn unfassbare Warnungen; ein Kinderausflug in den Zoo endet in Panik und Chaos; Damien reagiert völlig hysterisch auf einen Kirchenbesuch; und auf einer ganzen Reihe Fotos deuten schemenhafte Schatten schockierende Todesfälle an. Die beunruhigenden Zwischenfälle häufen sich und alles deutet darauf hin, dass irgendetwas mit Damien nicht stimmt – ganz und gar nicht stimmt. Es beginnt mit Damiens neuem Kindermädchen, Mrs. Baylock, die eine seltsam vorherbestimmte Ergebenheit Damien gegenüber zu haben scheint. Das Unglück nimmt seinen Lauf – und bald begreift Thorn die schreckliche Wahrheit: Damien ist kein normales Kind; er ist der lang prophezeite Anti-Christ. Jetzt liegt es an Thorn selbst, das größte vorstellbare Opfer zu bringen, um den unaussprechlichen Terror abzuwenden, welcher der Welt sonst bevorsteht. Die Prophezeiung ist klar, die Zeichen unverkennbar: Der Untergang steht bevor. Am 6 / 6 / 06 wird sich das Omen offenbaren… und unsere dunkelsten Ängste werden zur schrecklichen Gewissheit.

Bildergalerie zum Film

Das Omen  2006 Twentieth Century FoxDas Omen  2006 Twentieth Century FoxDas Omen  2006 Twentieth Century FoxDas Omen  2006 Twentieth Century Fox

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2006
Genre: Horror
Länge: 100 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 06.06.2006
Regie: John H. Moore
Darsteller: Vee Vimolmal, David Thewlis, Reggie Austin
Verleih: 20th Century Fox

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Mia Farrow in 'Alice'
News
Mia Farrow beschuldigt Naomi Campbell
Schauspielerin Mia Farrow bezichtigte Naomi Campbell, einen "riesigen Diamanten" von dem ehemaligen Präsidenten von Liberia angenommen zu haben.
Trailer
Trailer





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.