Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Der Traum ist aus - Die Erben der Scherben
Der Traum ist aus - Die Erben der Scherben
© Salzgeber & Co

Der Traum ist aus - Die Erben der Scherben (2001)

Deutscher Dokumentarfilm, der sich - am Beispiel der Punk- und Protestband Ton Steine Scherben - mit der Frage beschäftigt, was von der Band geblieben und wie politisch die deutsche Rockmusik heute noch ist...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der Dokumentarfilm schildert die einzigartige Geschichte der Musiker um Rio Reiser. Diese Band war nicht nur in musikalischer Hinsicht prägend, sondern untrennbar mit linken Protestbewegungen in den 70ger und 80ger Jahren verbunden.
Gibt es heute in Deutschland noch eine Band, die solch einen politischen Einfluss hat? Der Filmemacher Schuch begibt sich auf musikalisch-politische Spurensuche und stellt "Tocotronic", "Element of Crime", "Das Department" und "Die Sterne" den musikalischen Anarchisten gegenüber.

Bildergalerie zum Film

Der Traum ist aus - Die Erben der ScherbenDer Traum ist aus - Die Erben der ScherbenDer Traum ist aus - Die Erben der ScherbenDer Traum ist aus - Die Erben der ScherbenDer Traum ist aus

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2001
Genre: Dokumentation
Länge: 92 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 10.11.2005
Regie: Christoph Schuch
Darsteller: Jørn Hedtke, Britta Neander, Nina Hagen
Verleih: Salzgeber & Co




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.