VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.

oder
The Good, the Bad, the Weird - Poster
The Good, the Bad, the Weird - Poster
© 20th Century Fox
Zum Video: The Good, The Bad, The Weird

The Good, The Bad, The Weird (2008)

Joheunnom nabbeunnom isanghannom

Abenteuerkomödie über drei koreanische Banditen in der Mandschurai der 1940er, die eine Schatzkarte suchen und dabei von der japanischen Armee und chinesischen Banditen verfolgt werdenUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


In der Mandschurei der 1930er, einem Land der Gesetzlosigkeit und Revolverhelden, führt das Schicksal drei unterschiedliche Ganoven auf der Suche nach einer mysteriösen Karte zusammen. Und alles beginnt in einem Zug mitten in der Mandschurei: Tae-goo (Song Kang-ho) kann durch einen Überfall auf den Zug, als Erster in den Besitz der wertvollen Karte gelangen, doch Do-won (Jung Woosung) und Chang-yi (Lee Byung-hun) sind ihm bereits dicht auf den Fersen.
Do-won, the Good, ist ein gerissener, einsamer Kopfgeldjäger, der sich nicht in die Karten schauen lässt.
Chang-yi, the Bad, führt eine Bande knallharter Ganoven an. Er kann es nicht ertragen, den Kürzeren zu ziehen.
Tae-goo, the Weird, ist ein scheinbar unbedarfter Zugräuber, der neun Leben
zu haben scheint.
Do-won und Chang-yi nehmen, jeder auf seine Weise, die Verfolgung von Tae-goo und der Karte auf. Eine wilde Jagd quer durch die Mandschurei, bei der die Karte mehrmals den Besitzer wechselt, beginnt. Doch auch die japanische Armee und asiatische Banditen sind hinter dem Stück Papier her…
Wer der drei unterschiedlichen Ganoven kann die Karte in seinen Besitz bringen und den rätselhaften Ort, den sie kennzeichnet, als Erster erreichen? Und wer sind sie wirklich - die seltsamen drei Banditen?

Bildergalerie zum Film

The Good, The Bad, The Weird - Park Chang-yi / The Bad (Lee ...The Good, The Bad, The WeirdThe Good, The Bad, The Weird - Park Do-won / The Weird ...The Good, The Bad, The Weird - Park Do-won / The Weird ...The Good, The Bad, The WeirdThe Good, The Bad, The Weird

FilmkritikKritik anzeigen

Vor über vierzig Jahren revolutionierte ein Mann den Western: Sergio Leone. Er veränderte nicht nur alles, wie einstmals John Ford in den 1930ern und 40ern, etablierte er einen völlig neuen visuellen Stil, brachte aber – und das war neu – eine bis dato nicht gekannte konsequente Härte ins Geschehen und krönte alles mit einer satten Portion Ironie und Sarkasmus. Geboren war ein neues Subgenre – [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Südkorea
Jahr: 2008
Genre: Komödie, Abenteuer, Western
Länge: 130 Minuten
Kinostart: 30.07.2009
Regie: Ji-woon Kim
Darsteller: Woo-sung Jung, Kang-ho Song, Byung-hun Lee
Verleih: 20th Century Fox

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen








Reklame