VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte
Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte
© 2009 Concorde Filmverleih GmbH

Zum Video: Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte

Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte (2009)

Capitalism: A Love Story

Nach "Bowling for Columbine", "Fahrenheit 9/11" und "Sicko" untersucht Michael Moore gewohnt kritisch und mit bissigem Humor die Ursachen und Auswirkungen der globalen FinanzkriseUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.7 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 7 Besucher eine Bewertung abgegeben.


"Won'tyou please give generously? Now, I know what you're thinking, 'I already gave at the bailout', and I know you did. But even if you've given in the past, give some more, it'll make you feel….good."

Michael Moore hat sein Herz für diejenigen entdeckt, die die aktuelle Finanzkrise verursacht haben. Mit einem Spendenaufruf für die Vorstände diverser US-Banken wendet er sich jetzt auf seiner Webseite www.michaelmoore.com an die amerikanische Gesellschaft!

"Dieser Film wird keine Lektion in Ökonomie", so Moore gegenüber der USA TODAY, "sondern eher ein Vampir-Film. Nur, dass sich die Hauptakteure nicht am Blut ihrer Opfer weiden, sondern an ihrem Geld. Und, wie es aussieht, bekommen sie nie genug davon."

Bildergalerie zum Film

Michael Moore erklärt die New Yorker Börse zum Tatort.Michael Moore - 'Kapitalismus - Eine Liebesgeschichte'Schaulustige versammeln sich, als Michael Moore an...chte'Michael Moore stattet dem Kapitol in Washington einen...chte'20 Jahre nach seinem bahnbrechenden Erfolg mit 'Roger...chte'Michael Moore in seinem gepanzerten Wagen am Anfang...chte'

FilmkritikKritik anzeigen

Es ist die Erfolgsstory schlechthin. Die Menschheit hat viele andere Systeme ausprobiert, aber eines, das erlaubt soviel Reichtümer anzuhäufen, wie möglich, ist offensichtlich zu verlockend. Es scheint einfach in der Natur des Menschen, immer noch mehr haben zu wollen – und sei es auf Kosten aller anderen. Wen schert es schon, wenn die Schwachen auf der Strecke bleiben? Kapitalismus kann ohne [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2009
Genre: Dokumentation
Länge: 126 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 12.11.2009
Regie: Michael Moore
Darsteller: Michael Moore
Verleih: Concorde

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.