Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Ich bin ein Elefant, Madame

Ich bin ein Elefant, Madame (1969)

Das Kinodebüt des umstrittenen Theaterregisseurs Peter Zadek über den Einzug der Protestbewegung der 60er Jahre an deutschen SchulenUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Bremen 1968. Die Schüler eines Gymnasiums lehnen sich gegen die autoritären Strukturen in ihrer Schule auf. Im Mittelpunkt der Revolte steht der Schüler Rull, der jegliche Ordnung und Verwaltung ablehnt. Mit immer neuen Ideen und Aktionen provoziert er seine Umwelt und macht Lehrer, Mitschüler und Polizei gleichermaßen lächerlich. Rull geht dermaßen in seiner Rolle als Provokateur auf, dass er nicht nur das angepasste Establishment, sondern die Organisation des Protestes selbst sabotiert. Als er wegen Hakenkreuzschmierereien von der Schule verwiesen werden soll und sich Mitschüler mit ihm solidarisieren wollen, nimmt er ihnen durch seine protestlose Akzeptanz der Strafe jede Möglichkeit zum Widerstand ...

Bildergalerie zum Film

Ich bin ein Elefant, MadameIch bin ein Elefant, MadameIch bin ein Elefant, MadameIch bin ein Elefant, MadameIch bin ein Elefant, MadameIch bin ein Elefant, Madame

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1969
Genre: Drama
Länge: 95 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 06.03.1969
Regie: Peter Zadek
Darsteller: Heinz Baumann als Dr. Nemitz, Wolfgang Schneider als Rull, Guido Baumann
Verleih: Kinowelt

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.