VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: King Of Devils Island

King Of Devils Island (2010)

Kongen av Bastøy

Norwegisches Drama: Im Norwegen des Jahres 1915 wird Schüler Erling wegen eines Mordes in einer abgelegen auf einer Insel liegenden Besserungsanstalt inhaftiert. Doch während die übrigen Insassen sich in ihr Schicksal ergeben haben, lässt sich Erling seinen Willen nicht brechen und bleibt rebellisch. Der Missbrauch und anschließende Suizid eines Mitschülers durch einen Lehrer lässt schließlich auch die anderen aus ihrer Lethargie erwachen...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Norwegen im Jahr 1915. Der 17-jährige Erling (Benjamin Halsted) und der jüngere Ivar (Magnus Langlete) sind auf dem Weg zu der Insel Bastøy, auf der eine berüchtigte Erziehungsanstalt liegt. Dort führt Heimleiter Håkon (Stellan Skarsgård) ein strenges Regime, das unbedingten Gehorsam und Fleiß fordert. Rebellion und Aufsässigkeit werden nicht geduldet, sondern drakonisch bestraft. Die Jungen müssen hart arbeiten und leben unter kargen Verhältnissen. Sie sind keine Strafgefangenen, sondern Kinder, die keiner haben wollte. Ihre Eltern sind Prostituierte und Trinker, die Jungs haben sich vielleicht auch eines Vergehens schuldig gemacht. Doch eine der Regeln der Insel besagt, dass über die Vergangenheit nicht gesprochen wird. Hier zählt nur die Gegenwart, in der die Kinder mit einer Nummer angesprochen und jeglicher Individualität beraubt werden. Sie sollen funktionieren und sich an die Regeln halten.

Dennoch wird bekannt, dass Erling einen Menschen getötet hat – wenngleich die genauen Umstände im Dunkeln bleiben. Die anderen Jungen begegnen ihm daher mit einer Mischung aus Aufsässigkeit und Respekt. Der Heimleiter sieht seine Ankunft indes mit ehrgeiziger Sorge. Wenn es ihm gelingt, Erling auf den rechten Weg zurückzubringen, hat er seine Überlegenheit bewiesen. Dennoch verpflichtet er den vorbildlichen Olav (Trond Nilsen), auf Erling ein besonderes Auge zu haben. Olav ist selbst daran gelegen, dass es zu keinerlei Zwischenfällen kommt. Seine Entlassung steht kurz bevor, aber darüber entscheidet lediglich das Schul-Komitee. Im Gegensatz zu Erling ist Olav schon in jungen Jahren nach Bastøy gekommen. Anfangs hat er rebelliert, doch nach jahrelangem Aufenthalt hat er sich gefügt. Die Insel ist für ihn zur einzigen Wirklichkeit geworden.

Anfangs verbindet Olav und Erling neugierige Ablehnung. Erling erinnert Olav an ein Leben außerhalb der Insel, an die Werte, die dort zählen. Er ist eine weitaus gereiftere Persönlichkeit als die anderen Jungen auf Bastøy, sein Habitus macht deutlich, dass er bereits in der Welt der Erwachsenen gelebt hat. Dadurch bringt er Unruhe auf die Insel, zumal er von Anfang an keinen Hehl daraus macht, dass er von der Insel fliehen will. Außerdem weigert er sich, wie die anderen über den Missbrauch eines Schülers durch den Lehrers Bråthen (Kristoffer Joner) hinwegzusehen. Jede Bestrafung erträgt er und lässt sich seinen Willen nicht brechen – und als der missbrauchte Schüler sich in den Selbstmord flüchtet, kann der widerspenstige Erling die anderen zum Umdenken bewegen...

Bildergalerie zum Film

King of Devil's IslandKing of Devil's IslandKing of Devil's IslandKing of Devil's IslandKing of Devil's IslandKing of Devil's Island

FilmkritikKritik anzeigen

Der norwegische Regisseur Marius Holst erzählt mit "Der König von Bastoy" ein Gefängnisdrama, das trotz stereotyper Handlungselemente – sexueller Missbrauch, Selbstmord und Fluchtversuche – ergreifend und sehenswert ist. Schon die Bildgestaltung ist eindrucksvoll. Von Anfang wird deutlich, dass Bastøy ein kalter Ort ist. Es herrschen weiß-blaue Farbtöne vor, die insbesondere in der zweiten Hälfte [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Norwegen, Frankreich, Französische Polinesien, Schweden
Jahr: 2010
Genre: Action, Drama
Länge: 105 Minuten
Kinostart: 29.03.2012
Regie: Marius Holst
Darsteller: Kristoffer Joner, Ellen Dorrit Petersen, Stellan Skarsgård
Verleih: Alamode Film, Die FILMAgentinnen

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.