Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Schwabenkinder
Schwabenkinder
© ZYX Music GmbH & Co.KG

Schwabenkinder (2003)

Historisches Sozialdrama.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Im März 1908 wandert ein junger Mann übers Gebirge in ein abgelegenes Tiroler Tal. Der mittlerweile 30 Jahre alte Kaspar kehrt nach zwanzigjähriger Abwesenheit aus den Staaten in seine Heimat, an das Sterbebett seines Vaters zurück. Inzwischen ist er Journalist und setzt alles daran, das schreckliche Schwabengehen öffentlich anzuprangern. Im Jahr 1885 musste Kaspar, wie auch viele andere Kinder aus ärmsten Verhältnissen ins Schwabenland ziehen und sich dort den Sommer über verdingen. Kaspar erzählt von dem gefahrvollen, entbehrungsreichen Weg über tief verschneite, endlose Passhöhen, um dann in Ravensburg auf dem Kindermarkt feilgeboten zu werden wie ein Sklave; von der harten Arbeit bei dem tyrannischen Bauern Steinhauser, den nur die Arbeitskraft des Kindes interessiert, und vom ähnlichen Los anderer Schwabenkinder. Und er ruft die Erinnerung wach an den Tag, als er als kliener Bub von seinem vielgeliebten Vater derb verabschiedet wurde: mit schlägen, die ihm den Weg in die Fremde leichter machen sollten.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2003
Genre: Drama
Länge: 110 Minuten
Regie: Jo Baier
Darsteller: Eva Marie Fleissner, Jürgen Tarrach, Werner Prinz




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.