Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Bardsongs - Geschichten vom Glück
Bardsongs - Geschichten vom Glück
© barnsteiner-film

Zum Video: Bardsongs

Bardsongs - Geschichten vom Glück (2010)

Bardsongs

Drei Sagen aus Mali, Indien und Himalaya - vorgetragen von traditionellen Sängern: Der Müllsammler Sahir, der Schüler Bouba und der Viehzüchter Sonam, seine Tochter und ihr Dzo – sie alle stellen sich den großen Fragen des Lebens.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 5 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Sahir sammelt in den Straßen der westindischen Millionenstadt Jodhpur Plastik und liehnt sich nicht einmal dann gegen sein Schicksal auf, als ihm sein Kamel entläuft und seiner Familie dadurch - scheinbar - die Lebensgrundlage entzogen wird. Ebenso wenig lässt er sich von dem vermeintlichen Glücksfall blenden, als das Tier wieder auftaucht. Obwohl die Leute den Kopf über ihn schütteln, bleibt er seinem Credo treu: Man kann nie wissen, ob etwas Glück oder Pech ist. Doch bald schon sieht sich der Plastiksammler in seinem Verhalten bestätigt und wird von den Menschen für seine Weitsicht gepriesen.

Der kleine Bouba in der traumhaften Kulisse von Djenné am Ufer des Niger mit seiner weltberühmten Lehm-Moschee(*), bekommt von seinem Koranlehrer eine überaus schwierige Frage gestellt: "Was ist der größte Teil aller Erkenntnis?" Die überraschend einfache und doch einleuchtende Antwort fliegt dem Jungen erst in dem Moment zu, als er schon viele vermeintlich wissende Erwachsene vergeblich befragt und bereits alle Hoffnungen aufgegeben hat, das Rätsel zu lösen.

Viehzüchter Sonam, zieht mit seiner Tochter durch die unwegsamen Pässe des Himalaya, um sein 'Dzo' zu verkaufen. Stets hat er ein offenes Ohr für die Kritik und die wohlmeinenden Ratschläge derjenigen, die er auf dem Wege oder in den Klöstern trifft, wie er sein Dzo oder seine Tochter zu behandeln habe. Doch je mehr er auf die Fremden eingeht und ihren Rat befolgt, desto mehr droht er sich selbst zu verlieren. Erst als er kurz vor dem Ziel der Reise von seiner Tochter mit seinen Fehlern konfrontiert wird, korrigiert er schließlich sein Verhalten und findet sein Glück, indem er endlich auf seine innere Stimme hört.

(*) Ein UNESCO-Weltkulturerbe – wie auch die drei Lehm-Moscheen in der im Norden Malis gelegenen Wüstenstadt Timbuktu, deren Fortbestand durch die dort seit Juni 2012 vorherrschenden radikalen Islamisten akut gefährdet ist.

Bildergalerie zum Film

BardsongsBardsongsBardsongsBardsongsBardsongsBardsongs

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Niederlande
Jahr: 2010
Genre: Drama
Länge: 94 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 14.03.2013
Regie: Sander Francken
Darsteller: Dhamender Singh, Abba Bilancoro, Kolado Bocoum
Verleih: barnsteiner-film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.