Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Baby (1984)

Baby ist ein junger Berliner Karatekämpfer. Er träumt vom Aufbau einer eigenen Sportschule. Der Weg dorthin ist mühselig: tagsüber knochenhartes Training, nachts Geldverdienen als Rausschmeißer in einer Disco.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.7 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Baby jobbt als Rausschmeißer in einer Diskothek. Er raucht nicht, er trinkt nicht. In seiner Freizeit schindet er sich mit Karatetraining. Abends in der Diskothek muss er sich mit seinen Fäusten Respekt verschaffen können. Sieben Tage in der Woche nerven ihn Betrunkene, Witzbolde und harte Jungs. Eines Tages soll ihn keiner mehr nerven. Eines Tages will er sein eigener Herr sein: Chef eines Karate- und Fitnessstudios. Aber Baby muss schnell lernen, dass alleine gar nichts geht. Immer wieder gibt es Schlägereien. Ohne seine Kumpels Pjotr und René hätte er schon längst einpacken können. Auch sind sie es, die ihm einen Anwalt verschaffen, als Baby bei einer Schlägerei einen seiner Gegner lebensgefährlich verletzt und deshalb verhaftet wird. Nach wenigen Tagen ist er wieder frei. Aber Baby hat sich verändert: Er widersetzt sich nicht mehr den Plänen dieser Freunde, einen Nachttresor zu überfallen. Der Überfall gelingt. Die Begeisterung über das leichtverdiente Geld und die Selbstsicherheit seiner Freunde verleiten ihn zu der Illusion, einer solchen Aufgabe gewachsen zu sein. Der nächste Raub wird schwieriger. Babys Angst führt zu einer Kurzschlussreaktion. Er erschließt einen Wachmann im Supermarkt. Aus Selbstvorwürfen verfällt er in tiefe Apathie.
Pjotr, der alte erfahrene Bandit, reißt ihn aus diesem Zustand heraus und überzeugt ihn davon, sich den Traum von einem Sportstudio doch noch zu erfüllen. Zusammen bauen sie eine verrottete Fabriketage um. Die harte Arbeit lässt sie Angst, schlechtes Gewissen und Gefahr vergessen. René, der dritte im Bunde, hat sich, wie immer in der Not, zu seiner Frau zurückgezogen. Aber gerade dort kommt ihm die Polizei auf die Spur.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1984
Genre: Drama
Länge: 114 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 24.02.1984
Regie: Uwe Frießner
Darsteller: Mike Hennig, Udo Seidler, Harald Henschel-Franzmann
Verleih: Basis-Film




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.