Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Angst (1983)

Ausgehend vom Fall des Salzburger Mörders Werner Kniesek zeigt Angst den Mörder als schlimmste Form des Versagers: ein Irrer, der tötet, um sein Wahn Ideal des perfekten Mordes zu verwirklichen.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Ein junger Mann wird zehn Jahre, nachdem er seine Frau tötete, und mit dem festen Vorsatz sich beim nächsten Mord, den er am liebsten jetzt, hier und sofort begehen würde, nicht wieder erwischen zu lassen, aus dem Gefängnis entlassen. Nach dem erfolglosen Versuch, die erstbeste Taxifahrerin zu erdrosseln, dringt er wahllos in das Haus einer Kleinfamilie ein. Dort treibt er sadistische Spiele mit den Opfern und bringt schließlich in einer Mischung aus Lust, Selbstekel und nackter Unbeholfenheit alle Anwesenden nacheinander zu Tode.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 1983
Genre: Drama, Horror
Länge: 94 Minuten
FSK: 18
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Gerald Kargl
Darsteller: Erwin Leder, Silvia Rabenreither, Robert Hunger-Bühler




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.