Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Tattooed Flower Vase (1976)

Kashin no irezumi: ureta tsubo

Ein typisch japanisches Erotik-und Kunstdrama, auch bekannt als Pink Eiga – je tragischer ihr Leben, desto perverser die Phantasien der Protagonistinnen. Mit Naomi Tani in der Hauptrolle, bekannt durch ihr Mitwirken in weiteren Nikkatsu Roman Porno-Produktionen.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Puppenmacherin Michiyo und ihre naive Tochter Takako leben ein eher trostloses Leben. Eines Tages jedoch wird Michiyo von ihrem Chef unter Drogen gesetzt und vergewaltigt. Nach diesem Vorfall erwachen plötzlich verborgene erotische Gelüste in ihr. Als ihre Tochter in einen Unfall mit einem jungen Mann verwickelt wird, werden ihr diese Gefühle zum Verhängnis. Denn dieser Mann ist zufällig Hideo, der Sohn ihres verstorbenen Geliebten, der sie einst entjungferte. Die beiden stürzen sich Hals über Kopf in eine leidenschaftliche Affäre, geben sich ihren Phantasien vollkommen hin und im Sog ihres Verlangens lässt Michiyo sich ein sündiges Schlangenmotiv tätowieren. Allerdings kämpft Takako ebenfalls um Hideos Zuneigung und die Tragödie nimmt ihren Lauf…

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Japan
Jahr: 1976
Genre: Drama
Länge: 74 Minuten
FSK: 18
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Masaru Konuma
Darsteller: Keizô Kani'e, Hiroshi Chô, Genshu Hanayagi
Verleih: AV Visionen




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.