Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Christie Malrys blutige Buchführung
Christie Malrys blutige Buchführung
© Epix Media

Zum Video: Christie Malrys blutige Buchführung

Christie Malrys blutige Buchführung (2000)

Christie Malry's Own Double-Entry

Nach der Vorlage des Romans "Christie Malry’s Own Double-Entry" von B.S. Johnson schuf Paul Tickell ein schwarzhumoriges Anti-Gesellschafts-Statement mit einer kompromisslos-makabren Botschaft. Die scharfsinnige Analyse einer kranken Arbeitswelt voll beißender Sozialkritik.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Christie Malry ist ein durchschnittlicher und unauffälliger Mittzwanziger. Er arbeitet in einer Bank und pflegt seine krebskranke Mutter. Doch in ihm brodelt es – er hasst seine Arbeit, die Gesellschaft, jeden und alles…und begibt sich in eine Welt voll makaberer Sex- und Gewaltfantasien. Als er einen Buchführungskurs belegt, beginnt er seine Obsessionen methodisch zu strukturieren und rächt sich für jedes ihm angetane Leid, gemäß den Prinzipien der doppelten Buchführung – Vergütung und Vergeltung. Immer extremere Ideen und Gelüste treiben ihn an, bis er plant eine Bombe zu zünden.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Luxemburg, Großbritannien, Niederlande
Jahr: 2000
Genre: Thriller, Drama
Länge: 89 Minuten
FSK: 16
Kinostart: Unbekannt
Regie: Paul Tickell
Darsteller: Sergio Albelli, Neil Stuke, Francesco Giuffrida
Verleih: Epix Media

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.